Microsoft: Xbox bootet künftig schneller

Dank einer überarbeiten Animation benötigt der Start von Xbox One und Xbox Series X/S künftig weniger Zeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork der Xbox
Artwork der Xbox (Bild: Microsoft)

Das für die Xbox zuständige Team bei Microsoft hat die Animationssequenz des Konsolenlogos beim Start überarbeitet und so den Bootvorgang erheblich verkürzt: um rund fünf Sekunden.

Stellenmarkt
  1. SAP BW/BI on HANA Architekt (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Pforzheim
  2. Informatiker / Fullstack Java Entwickler - Webanwendung/JEE (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
Detailsuche

Statt zwölf Sekunden sind Series X und S nun nach rund sieben Sekunden verwendbar. Auch auf der One soll das Hochfahren schneller ablaufen, hier liegen aber noch keine Gesamtzeiten vor.

Das liegt laut The Verge daran, dass die neue Animationssequenz bislang erst in der über das Insider-Programm verfügbaren Vorabversion der Firmware enthalten ist.

Wann die neue Fassung des Betriebssystems allen Nutzern zum Download angeboten wird, ist momentan nicht bekannt.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    21.-23.11.2022, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Den schnelleren Start gibt es allerdings auf der Xbox Series X/S nur dann, wenn die Konsole über den Modus Vollständig ausschalten heruntergefahren wurde (das ist eine Option unter: Allgemein - Energiemodus und Start). Das kappt tatsächlich die Verbindung Stromnetz und sollte etwa vor dem Transport des Geräts gemacht werden.

Lange Logo-Animationen können ganz schön nerven!

Wer die Xbox Series X/S hingegen über das Schnellmenü in den Energiespar- oder Stand-by-Modus versetzt - was die meisten Nutzer im Alltag tun dürften -, bekommt beim Konsolenstart grundsätzlich kein Logo angezeigt und hat somit auch keine Vorteile durch die neue Firmware.

Unnötig zeitaufwendige Logos sind nicht nur beim Starten von Hardware, sondern auch bei Spielen immer wieder ein Ärgernis. Allerdings ist nicht immer erkennbar, ob während der Animation im Hintergrund gerade Daten in den Speicher geschaufelt werden oder andere Vorgänge passieren oder ob das Logo gerade der einzige aktive Prozess ist und entsprechend die Zeit der Nutzer verschwendet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  2. Paw Patrol: US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille
    Paw Patrol
    US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille

    Die US Space Force wird einen hundeähnlichen Roboter von Ghost Robotics auf Patrouille schicken, um Personalkosten zu senken.

  3. Windows auf dem Mac: Parallels wird merklich teurer
    Windows auf dem Mac
    Parallels wird merklich teurer

    Parallels 18 bietet eine native Unterstützung für Windows 11 und eine bessere Ressourcenzuweisung. Allerdings wird die Software teurer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /