• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Xbox 360 bekommt Unterstützung für 2-TByte-HDDs

Per Update soll die Xbox 360 in einem nicht unwichtigen Punkt verbessert werden: Künftig soll die Konsole Festplatten mit bis zu 2 TByte an Datenplatz unterstützen - perfekt für Film- und Spielearchive.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Festplattenverwaltung der Xbox 360
Neue Festplattenverwaltung der Xbox 360 (Bild: Microsoft)

Microsoft arbeitet weiterhin an der Firmware der Xbox 360 und kündigt für das Preview-Programm der Konsole eine größere Neuerung an: Unterstützung für bis zu zwei externe Festplatten mit jeweils bis zu 2 TByte an Speicherplatz - bislang liegt das Limit bei insgesamt 32 GByte. Das schreibt der Microsoft-Mitarbeiter Larry Hryb, der in der Szene als Major Nelson bekannt ist, in seinem Blog.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg, Karlsruhe

Außerdem werden auf den externen Platten keine Speicherplätze mehr reserviert, sprich: Wenn der Nutzer dort 16 GByte an Daten ablegt, dann sind dort auch tatsächlich nur 16 GByte belegt.

Laut Hryb ist die Erweiterung einer der größten Wünsche der Community. Kein Wunder: Mit dem Mehr an Speicherplatz dürfte es deutlich einfacher werden, die in die Jahre gekommene Xbox 360 zum Ablegen von Spielen und anderen Daten zu verwenden. Wer nicht am Preview-Programm teilnimmt, soll die neue Firmware im Laufe des Jahres als Update erhalten.



Anzeige
Hardware-Angebote

smkpaladin 13. Apr 2015

Abgesehen davon bedeutet "nicht unwichtig" ja nicht automatisch "wichtig".

TarikVaineTree 11. Apr 2015

Ja, die ist gemoddet. Dennoch (achtung, könnte nur Halbwissen sein) unterstützt sie...

derKlaus 11. Apr 2015

Die Lautstärke und die Möglichkeit, eine 500Gig Platte intern zu verbauen, hat mich...

derKlaus 11. Apr 2015

Nicht nur, da hängt auch viel vom jeweiligen Spiel ab. Halo 3 beispielsweise hatte...

cuthbert34 10. Apr 2015

Und wie viele aktive 360 gibt es wohl noch? Microsoft tut gut daran, die nicht zu vergessen.


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

    •  /