Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: WSL 2 ermöglicht Ausführen eigener Linux-Kernel

Nutzer des WSL 2 können künftig eigene Builds des Linux-Kernels mit speziellen Modulen nutzen, statt den von Microsoft gebauten Kernel einzusetzen. Außerdem funktioniert nun der Zugriff auf das Linux-System per Localhost.

Artikel veröffentlicht am ,
Nutzer können im WSL 2 künftig eigene Linux-Builds einsetzen.
Nutzer können im WSL 2 künftig eigene Linux-Builds einsetzen. (Bild: Liam Quinn/Flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Für das Windows Subsystem für Linux (WSL) in Version 2 nutzt Microsoft einen eigenen Linux-Kernel, der dank einiger Techniktricks auf Windows ausgeführt wird. Microsoft bietet dafür bisher eine eigene, speziell angepasste Version des Linux-Kernels an. Künftig können Nutzer aber auch eigene Builds des Linux-Kernels mit dem WSL 2 verwenden.

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Berlin
  2. enercity AG, Hannover

Die Nutzung eines eigenen Linux-Kernels ist laut Ankündigung dabei vergleichsweise einfach umsetzbar. Über eine Konfigurationsoption lässt sich dem WSL 2 der Pfad zum eigenen Kernel-Abbild mitteilen und dieses wird dann in der VM des WSL 2 gestartet. Damit können Nutzer einfacher spezielle Module des Kernels nutzen. Ebenso sollten sich damit auch verschiedene Linux-Versionen im WSL 2 verwenden lassen.

Eine weitere Neuerung im WSL 2 ist ein vereinfachter Zugriff von Windows auf Netzwerkanwendungen in der Linux-Umgebung. Bisher musste dafür eine eigene IP-Adresse des Linux-Systems genutzt werden. Künftig reicht zur Kommunikation die Nutzung des sogenannten Localhost. Das sei eine der wichtigsten Arbeiten bisher gewesen, heißt es in dem Blogeintrag. Ebenso sei dies der wohl übliche Anwendungsfall: Mit dem Browser unter Windows wird auf eine Web-App der Linux-Umgebung zugegriffen. Die Rückrichtung, also der Zugriff von Linux auf Windows-Anwendungen, funktioniert aber noch nicht per Localhost. Daran will das Team ebenfalls arbeiten.

Neu im WSL 2 ist auch eine globale Konfigurationsdatei, mit der nicht nur einzelne Distributionen konfiguriert werden können, sondern eben die gesamte Umgebung. Darüber lässt sich unter anderem der eingangs erwähnte eigene Linux-Kernel auswählen. Die genannten Neuerungen lassen sich mit der Insider Preview Build 18945 von Windows 10 verwenden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)
  2. 179€ (Bestpreis - nach 40€ Direktabzug)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 199€ + Versand

3rain3ug 31. Jul 2019

Damit ist man jedoch super eingeschränkt und es ist ugly as hell... Sorry für mich...

nils01 30. Jul 2019

Man kann es auch niemanden Recht machen. Egal was Microsoft an Aufwand/Zeit/Geld in...

nirgendwer 30. Jul 2019

Früher hieß es: http://neil.franklin.ch/Info_Texts/anti-linux.jpg Jetzt heißt es wohl...

0110101111010001 30. Jul 2019

Mehr fällt mir dazu nicht ein. Macht VMs zwecks Linux Umgebungen beim Entwickeln...

ldlx 29. Jul 2019

Von Sebastian Grüner kam ja nun heute noch der Linux-Artikel zum Thema Coreboot... Kann...


Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    •  /