Microsoft: World Update für Flight Simulator poliert USA auf Hochglanz

Achtung: Der Trailer mit Szenen aus dem neuen World Update für den Flight Simulator macht gemein viel Reise- und Fluglust.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Flight Simulator
Artwork des Flight Simulator (Bild: Microsoft)

Microsoft hat das World Update für die PC-Version des Flight Simulator veröffentlicht. Der Patch enthält eine Reihe von technischen Verbesserungen, vor allem aber erweitert er das Gebiet der Vereinigten Staaten um zusätzliche Sehenswürdigkeiten und Flughäfen.

Stellenmarkt
  1. SAP Treasury Consultant / Business Analyst (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Stuttgart
  2. Informatiker (m/w/d)
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
Detailsuche

Im Trailer sind einige der optimierten Stellen und Städte zu sehen. So ist die Darstellung von Capitol und Weißem Haus in Washington nun viel detailreicher.

Auch die steinernen Präsidentenköpfe am Mount Rushmore, der legendäre Felsen El Capitan im Yosemite-Nationalpark, Fort Knox, der Hoover Dam sowie Metropolen wie Las Vegas und Miami hat Microsoft sichtbar aufgehübscht.

Dazu kommen vier weitere Flughäfen mit hohem Detailgrad: die beiden eigentlich sowieso unverzichtbaren Airports Atlanta International und Dallas/Fort Worth International sowie Friday Harbor und New York Stewart International Airport.

Golem Karrierewelt
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Außerdem behebt der Patch einige kleinere technische Probleme. Beispielsweise werden im Offline-Modus nun weit entfernte Flugzeuge aus der internen Verwaltung entfernt, so dass sie den Rechner nicht mehr langfristig immer mehr verlangsamen.

Dazu kommen Korrekturen am Flugmodell bei der Boeing 747-8 und beim Airbus A320 Neo, deren Treibstoffverbrauch nun wieder richtig berechnet werden sollte. Alle Details sind in den Release Notes 1.11.5.0 zu finden.

Microsoft Flight Simulator Standard Edition | Digitaler Code für PC und Xbox Series X|S

Das World Update USA ist bereits der zweite Patch, mit dem die Landschaften im Flight Simulator verbessert werden. Ende September 2020 gab es eine Aktualisierung für Japan mit den Städten Tokio, Yokohama, Takamatsu, Sendai, Tokushima und Utsunomiya.

Das Entwicklerstudio Asobo arbeitet derzeit auch an einer kostenpflichtigen Erweiterung, die den Flight Simulator um Helikopter und spezielle Landeplätze erweitern soll. Einen Termin gibt es dafür noch nicht.

Außerdem läuft eine geschlossene Beta für den Virtual-Reality-Modus. Diese Erweiterung soll noch vor Ende 2020 erscheinen. Nach wie vor gibt es keine Informationen darüber, wann genau der Flight Simulator für die Xbox erscheint - angekündigt ist die Umsetzung sowohl für die Xbox One als auch die kommende Xbox Series X/S nur vage für 2021.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


hansblafoo 26. Nov 2020

Bei mir scheitert es schon am Rechner. ;-) Maus und Tastatur habe ich noch, einen...

acl 25. Nov 2020

Man hat halt eine Beta-Version auf dem Markt geworfen, die nun Stück für Stück...

marc1980 25. Nov 2020

Kann mir nicht vorstellen dass die das noch für die one umsetzten wollen



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krypto-Gaming
Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben

Die Gamesbranche wehrt sich bislang vehement gegen jedes neue Blockchain-Projekt. Manager und Entwickler erklären warum.
Von Daniel Ziegener

Krypto-Gaming: Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben
Artikel
  1. Mojo Lens: Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse
    Mojo Lens
    Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse

    Ein winziges Micro-LED-Display, ein Funkmodem, ein Akku - und kein Kabel: Der Chef von Mojo Lens hat seine AR-Kontaktlinse im Auge getragen.

  2. Ouca Bikes: E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder
    Ouca Bikes
    E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder

    Ouca Bikes hat ein elektrisches Lastenrad vorgestellt, das eine Zuladung von rund 250 kg transportieren kann. Das E-Bike fährt auf drei Rädern.

  3. Bill Nelson: Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm
    Bill Nelson
    Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm

    Gibt es Streit um den Mond? Nasa-Chef Bill Nelson fürchtet, dass China den Trabanten als militärischen Außenposten für sich haben möchte.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (G.Skill Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600 149€ und Patriot P300 512 GB M.2 39€) • Alternate (Acer Nitro QHD/165 Hz 246,89€, Acer Predator X28 UHD/155 Hz 1.105,99€) • Samsung GU75AU7179 699€ • Kingston A400 480 GB 39,99€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti für 1.700€ [Werbung]
    •  /