• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: World Update für Flight Simulator poliert USA auf Hochglanz

Achtung: Der Trailer mit Szenen aus dem neuen World Update für den Flight Simulator macht gemein viel Reise- und Fluglust.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Flight Simulator
Artwork des Flight Simulator (Bild: Microsoft)

Microsoft hat das World Update für die PC-Version des Flight Simulator veröffentlicht. Der Patch enthält eine Reihe von technischen Verbesserungen, vor allem aber erweitert er das Gebiet der Vereinigten Staaten um zusätzliche Sehenswürdigkeiten und Flughäfen.

Stellenmarkt
  1. VR Payment GmbH, Frankfurt am Main
  2. GKV-Spitzenverband, Berlin

Im Trailer sind einige der optimierten Stellen und Städte zu sehen. So ist die Darstellung von Capitol und Weißem Haus in Washington nun viel detailreicher.

Auch die steinernen Präsidentenköpfe am Mount Rushmore, der legendäre Felsen El Capitan im Yosemite-Nationalpark, Fort Knox, der Hoover Dam sowie Metropolen wie Las Vegas und Miami hat Microsoft sichtbar aufgehübscht.

Dazu kommen vier weitere Flughäfen mit hohem Detailgrad: die beiden eigentlich sowieso unverzichtbaren Airports Atlanta International und Dallas/Fort Worth International sowie Friday Harbor und New York Stewart International Airport.

Außerdem behebt der Patch einige kleinere technische Probleme. Beispielsweise werden im Offline-Modus nun weit entfernte Flugzeuge aus der internen Verwaltung entfernt, so dass sie den Rechner nicht mehr langfristig immer mehr verlangsamen.

Dazu kommen Korrekturen am Flugmodell bei der Boeing 747-8 und beim Airbus A320 Neo, deren Treibstoffverbrauch nun wieder richtig berechnet werden sollte. Alle Details sind in den Release Notes 1.11.5.0 zu finden.

Microsoft Flight Simulator Standard | PC Code

Das World Update USA ist bereits der zweite Patch, mit dem die Landschaften im Flight Simulator verbessert werden. Ende September 2020 gab es eine Aktualisierung für Japan mit den Städten Tokio, Yokohama, Takamatsu, Sendai, Tokushima und Utsunomiya.

Das Entwicklerstudio Asobo arbeitet derzeit auch an einer kostenpflichtigen Erweiterung, die den Flight Simulator um Helikopter und spezielle Landeplätze erweitern soll. Einen Termin gibt es dafür noch nicht.

Außerdem läuft eine geschlossene Beta für den Virtual-Reality-Modus. Diese Erweiterung soll noch vor Ende 2020 erscheinen. Nach wie vor gibt es keine Informationen darüber, wann genau der Flight Simulator für die Xbox erscheint - angekündigt ist die Umsetzung sowohl für die Xbox One als auch die kommende Xbox Series X/S nur vage für 2021.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

hansblafoo 26. Nov 2020 / Themenstart

Bei mir scheitert es schon am Rechner. ;-) Maus und Tastatur habe ich noch, einen...

acl 25. Nov 2020 / Themenstart

Man hat halt eine Beta-Version auf dem Markt geworfen, die nun Stück für Stück...

marc1980 25. Nov 2020 / Themenstart

Kann mir nicht vorstellen dass die das noch für die one umsetzten wollen

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

    •  /