• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Windows soll App-Updates übernehmen können

In dem neuen Paketformat MSIX können Update-URLs für Windows-Anwendungen hinterlegt werden. Das System spielt diese dann regelmäßig ein.

Artikel veröffentlicht am ,
Anwendungsupdates sollen dank dem MSIX-Paketformat einfacher verteilt werden können.
Anwendungsupdates sollen dank dem MSIX-Paketformat einfacher verteilt werden können. (Bild: Pixabay)

Mit dem neuen MSIX-Paketformat, das Microsoft Ende vergangenen Jahres erstmals vorstellte, will Microsoft versuchen, die von UWP-Apps bekannte, vergleichsweise einfache Paketierung auf Win32- oder WPF-Anwendungen zu übertragen. Das umfasst künftig auch die Updates der Anwendungen. Dank MSIX sollen sie sich deutlich einfacher als bisher verteilen lassen können. Eine ähnlich komfortable Möglichkeit zum Aktualisieren von Anwendungen bietet der Hersteller bisher nur für Software, die über den Microsoft Store vertrieben wird. Anwendungen außerhalb dieses Systems setzen klassischer Weise auf eigene Updatemechanismen.

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Dafür hat Microsoft einen Update-Dienst in MSIX eingebaut, so dass damit über die Quellen Dritter verteilte Anwendungen leichter aktualisiert werden können. Konkret sollen Entwicklungsteams schlicht Metadaten zu den Update-Einstellungen festlegen können wie etwa URLs. Das Windows-Systems wird darüber dann regelmäßig nach Updates suchen, sich mit den Quellen verbinden und die Aktualisierungen einspielen, sofern welche verfügbar sind. Microsoft plant, den Dienst Anfang kommenden Jahres bereitzustellen.

Eine der wichtigsten Grundfunktionen von MSIX ist es, damit Anwendungen in einem Container aus virtualisiertem Dateisystem und virtualisierter Registry auszuführen. Künftig sollen Anwendungen aber auch in einem Container ausgeführt werden können, auf den wiederum andere Anwendungen zugreifen können.

Das bei Microsoft für die Pflege von MSIX zuständige Team hat darüber hinaus eine Erweiterung für Azure Devops erstellt, die das Bauen, Packen, Signieren und Verteilen von MSIX-Anwendungen mit Hilfe des Dienstes deutlich vereinfachen und vor allem automatisieren soll. Von Vorteil soll dies außerdem für die Nutzung in den sogenannten Azure Pipelines sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (Vergleichspreis 17,21€)
  2. 44,99€ (Vergleichspreis 56,61€)
  3. 229,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 300€)

Bouncy 23. Sep 2020

...da schreibe ich extra noch "Control Panel". Ja, an manchen Stellen ist Windows...

Akhelos 23. Sep 2020

Das liese sich ja lösen dadurch das jedes Update zertifiziert werden muss und mit einer...


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /