• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Windows-Server-Admins wünschen sich GUI-Schalter zurück

Wo ist die GUI hin? Viele Windows-Server-Nutzer wünschen sich das schnelle Umschalten zwischen Nutzeroberfläche und Shell-Modus nach dem Vorbild von Windows Server 2012 auch in der 2016er-Version - Microsoft reagiert vorsichtig.

Artikel veröffentlicht am ,
In Windows Server 2012 konnte die GUI einfach installiert oder deinstalliert werden.
In Windows Server 2012 konnte die GUI einfach installiert oder deinstalliert werden. (Bild: Microsoft)

Bei all den Neuerungen im Betriebssystem Windows Server 2016 wird eine Funktion der Vorgängergeneration Windows Server 2012 vermisst: Das Umschalten zwischen der grafischen Benutzeroberfläche und dem Headless-Modus mit Tastaturbedienung wurde von Microsoft abgeschafft. Jetzt soll es Pläne geben, diese Funktion wieder einzubauen.

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Viele Windows-Server-Nutzer haben ihr Unverständnis über die fehlende Funktion geäußert, heißt es im Onlinemagazin The Register. Der in Windows Server 2016 eingeführte Nano-Server hat die mit der Tastatur bedienbaren Menüs sogar gegen eine simple Powershell ausgetauscht, in der das System nur über Kommandozeilenbefehle konfiguriert werden kann, was zusätzliche Einarbeitung von Administratoren erfordert.

In Windows Server 2012 ist es hingegen möglich, die typische Server-GUI als eigenständiges Installationspaket jederzeit an- oder auszuschalten. Dadurch ist es Administratoren möglich, zum Beispiel umfassende Einstellungen per GUI zu erledigen und den Server im laufenden Betrieb ohne Oberfläche zu überwachen.

Konsistenz geht bei Microsoft vor

Microsoft reagierte auf Reaktionen von Nutzern mit einem Blogeintrag: "Wir haben Konsistenz beim Windows Client Desktop der Möglichkeit, zwischen dem Server Core und dem Desktop-Server umzuschalten, vorgezogen". Außerdem sei es nicht vernünftig gelungen, die Windows-10-Oberfläche von Windows Server 2016 wie beim Vorgänger auf zuverlässige Art umschalten lassen zu können. Die Reaktionen auf den Microsoft-Post bestätigen, dass eine Rückkehr des schnellen GUI-Umschaltens erwünscht ist.

Tatsächlich bietet eine grafische Benutzerumgebung eine größere Fläche für mögliche Sicherheitslücken und Bugs und nimmt dabei mehr Ressourcen des Hostsystems in Anspruch. Andererseits ist eine solche GUI zur Übersicht oder schnellen Installation sinnvoll.

Im Blogpost geht Microsoft darauf ein, dass es Verbesserungen bei Remote-Desktop-Sitzungen in Windows Server 2016 geben werde, ohne die Notwendigkeit, zwischen zwei Modi hin- und herschalten zu müssen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 9,49€
  3. (-40%) 35,99€

baki 12. Apr 2017

Leute die fähig sind, können mit CLI und API's ihre arbeit on-the-fly automatisieren...

Sea 10. Apr 2017

na ich hoffe doch mal das die Systemhäuser eine VPN aufbauen für die Arbeit. Steht die...

n0x30n 10. Apr 2017

Dann soll man sich auch einen vollwertigen Server mit GUI installlieren und keinen Core...

jiggiwowow 10. Apr 2017

Und dabei ist auch egal, dass es Branchensoftware gibt, die eine GUI haben und brauchen...

Test_The_Rest 09. Apr 2017

Leider nicht mehr, allerding weiß ich nicht, was das damit zu tun hat. Gäbe es die...


Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

    •  /