Microsoft: Windows Server 2016 ist verfügbar

Die nächste Servergeneration von Windows ist von Microsoft freigegeben worden. Sowohl der Windows Server 2016 als auch das System Center stehen als Download zum Testen und für den Einsatz bereit.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Windows Server 2016 wurde freigegeben.
Der Windows Server 2016 wurde freigegeben. (Bild: Micosoft)

Microsoft hat die Verfügbarkeit von Windows Server 2016 und Windows System Center 2016 bekanntgegeben. Die Server steht damit als Download für x64-Systeme bereit. Das System Center benötigt meistens auch ein x64-System.

Stellenmarkt
  1. Junior Software Developer (m/w/d) Ruby on Rails
    Sektor N GmbH, Hamburg, Heidelberg (Home-Office möglich)
  2. Softwareentwickler (m/w/d) für den Energiemarkt
    PSI Energy Markets GmbH, Aschaffenburg, Berlin, Hannover
Detailsuche

Der neue Server bietet vor allem neue Funktionen und Sicherheitsverbesserungen wie die Deployment-Option des Nano-Servers, virtuelle Container und eine bessere Abschottung zwischen virtuellen Systemen.

Wer einen MSDN-Zugang hat, kann die neuen Versionen direkt herunterladen. Verfügbar sind dort unter anderen der Essentials Server, der Storage Server, der Hyper-V-Server oder der Standard-Server. Als 180-Tage-Testversion steht der Server ebenfalls bereit.

Die Neuerungen des Windows Server 2016 haben wir in einem früheren Artikel vorgestellt. Zusätzlich hat Microsoft die Release Notes zu potenziellen Problemen veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Stefan84 05. Nov 2016

Also eine Sache hat mich ja bitter enttäuscht: Das Minimal Server Interface für die Core...

User_x 18. Okt 2016

thinclients... neee. ich hatte letztens nen virus, kabel als panik gezogen... auf nen tc...

havok2 15. Okt 2016

Gibt es schon Infos zu den Preisen? Speziell die Essentials würde mich interessieren.

Teebecher 15. Okt 2016

Frag doch einfach bei der der IT an, die werden schon einen Zugang zum MSDN haben.

Teebecher 15. Okt 2016

Du meinst, die schmeißen den alten Kram endlich über Board, und setzen auf eine unixoide...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. Bundesinnenministerium: Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert
    Bundesinnenministerium
    Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert

    Meldebescheinigungen oder Baugenehmigungen warten weiter auf die Digitalisierung.

  2. Stühle und Tische: Ikea bringt Möbel fürs Gaming-Zimmer
    Stühle und Tische
    Ikea bringt Möbel fürs Gaming-Zimmer

    Stühle, höhenverstellbare Tische und Zubehör: Ikea bringt viele Produkte heraus, die sich an Gamer richten - auch Mauspads und Trinkbecher.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /