Abo
  • Services:

Microsoft: Windows Server 2016 aktualisiert sich extrem langsam

Mehr als vier Stunden warten einige Administratoren, um ihre Windows-Server-2016-Maschinen zu aktualisieren. Vorige Versionen des Betriebssystems hatten das Problem nicht. Für viele ist das unakzeptabel und ein "regelrechter Alptraum".

Artikel veröffentlicht am ,
Nur noch ein paar Stunden warten, bis Updates geladen sind.
Nur noch ein paar Stunden warten, bis Updates geladen sind. (Bild: Pixabay.com/CC0 1.0)

In Supportforen wundern sich viele Nutzer über den anscheinend sehr langsamen Update-Prozess bei Microsofts aktuellem Serverbetriebssystem Windows Server 2016. Das Problem sei, dass die Installationsdateien für neue Funktionen einfach viel zu groß seien, berichten betroffene Kunden. Das Problem tritt auf, obwohl Windows Server 2016 kumulative Updates verwendet, die normalerweise nur geänderte Dateien herunterladen und installieren sollten.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Der Nutzer Candle1976 der Onlinecommunity Reddit hat die Update-Zyklen zwischen virtuellen Maschinen mit Windows Server 2016 und dem Vorgänger Windows Server 2012 verglichen und stellt fest, dass die neue Version wesentlich länger braucht. Dabei sei auch der Reboot-Prozess nach der Update-Installation sehr langsam und brauche ewig. In einer Antwort auf den Post ist auch von einer hohen Auslastung der Prozessoren nach dem Update die Rede.

Manuelles Installieren ist schneller

In einem Microsoft-Technet-Forum berichtet der Nutzer dubsdj von ähnlichen Problemen. "Es ist ein echter Alptraum, Windows Server 2016 zu aktualisieren", sagt er. Dabei soll es etwas schneller gehen, einzelne Update-Pakete händisch zu installieren, was Microsoft in einer Antwort auf die Beschwerde auch vorgeschlagen hat. Allerdings ist eine fehlende Automatisierung mit Mehrkosten bei Unternehmen verbunden, etwa wenn ein IT-Administrator eigene Arbeitszeit dafür aufwenden muss.

Für den betroffenen Kunden sei das besonders ärgerlich, da dessen Unternehmen etwa 20 Maschinen mit Windows Server 2016 betreibt. "Vielleicht solltet ihr eingestehen, dass es einen Unterschied zu Windows Server 2012 gibt", sagt der Nutzer Adam als Antwort auf den Vorschlag von Microsoft, die Server ohne Drittherstellerdienste neu zu starten. Ein Rückfall auf die vorige Version sei durch die Service-Vereinbarung mit Microsoft nicht mehr möglich.

Aus derselben Forendiskussion wird ersichtlich, dass Adam mit seinem Problem nicht allein ist: Andere Kunden berichten von mehr als vier Stunden langen Update-Zeiten. "Ich habe mit Microsoft-Server seit LAN Man gearbeitet und ich muss sagen, dass diese Version möglicherweise das schlimmste Update-Chaos bisher ist", sagt G Lawin im Forenthread. Bisher hat Microsoft auf die Frage vom 24. März 2018 keine Antwort.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 33,99€
  3. 2,99€

v2nc 03. Jun 2018

Hört sich sehr dubios an, bestimmt Ubuntu. Grade wenn es um Schuldzuweisung bei Fehlern...

menno 03. Jun 2018

So muss das sein! Dem OP die Glaubwürdigkeit absprechen oder ihn wenigstens zu einem...

JouMxyzptlk 02. Jun 2018

Nicht dass es nicht geht, es wäre mir viel zu riskant so 'n alten Exchange 2003 von au...

JouMxyzptlk 02. Jun 2018

Bei Win10 ist das leider bekannt, es gab immer wieder schlechte Updates. Trotzdem hört...

menno 01. Jun 2018

Auch wenn ich es selber nicht einsetze, weiß ich, was deduplizieren ist. Bei einem...


Folgen Sie uns
       


Razer Hypersense angesehen (CES 2019)

Razer hat Vibrationsmotoren in Maus, Handballenablage und Stuhl verbaut - und wir haben uns auf der CES 2019 durchrütteln lassen.

Razer Hypersense angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /