Abo
  • Services:

Microsoft: Windows Driver Frameworks werden Open Source

Das Schreiben von Treibern für Windows 10 soll noch einfacher werden. Dazu hat Microsoft seinen Abstraktionscode, die sogenannten Driver Frameworks, frei auf Github veröffentlicht. Zudem gibt es sehr viel Beispiel-Code.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Windows Driver Frameworks stehen im Quellcode bereit.
Die Windows Driver Frameworks stehen im Quellcode bereit. (Bild: Microsoft)

Für Treiberentwickler gebe es keinen Ersatz für direkten Zugang zum Quellcode des Betriebssystems, deshalb habe Microsoft den Quellcode seiner Windows Driver Frameworks für jeden frei zugänglich veröffentlicht, heißt es in einer Ankündigung des Unternehmens. Die Frameworks können damit analysiert werden und die Treiber einfacher debuggt werden.

Stellenmarkt
  1. Robert Krick Verlag GmbH + Co. KG, Eibelstadt
  2. LBBW Immobilien Management GmbH, Stuttgart

Programmierer können dadurch nachvollziehen, wie genau die Frameworks arbeiten und wie ihre Treiber damit interagieren. Das Unternehmen fordert Interessierte auf, den Code herunterzuladen und mit einem Kernel-Debugger schrittweise zu durchlaufen. Der Code findet sich auf Github.

Der nun frei verfügbare Code umfasst das Kernel-Mode Driver Framework (KMDF) für Kernel-Treiber sowie das User-Mode Driver Framework (UMDF) in Version 2 für Userspace-Treiber. Beide bieten Bibliotheken und weitere Bestandteile, die von tiefer liegenden Komponenten des Betriebssystems abstrahieren und dadurch das Erstellen von Treibern für Windows deutlich vereinfachen sollen.

Beispiele-Code verfügbar

Es sei möglich, dass Entwickler auf noch undokumentiertes Verhalten der APIs stoßen. Damit solle aber nicht gearbeitet werden, da sich jene Schnittstellen noch ändern könnten. Sollten dennoch Fehler in dem Code gefunden werden, können diese über Github mitgeteilt werden. Wünsche für neue Funktionen sollen die Programmierer Microsoft ebenfalls melden.

Zusätzlich zu dem Code der Frameworks stellt Microsoft eine große Anzahl unterschiedlicher Beispiele für Treiber bereit. Diese sind ebenfalls im Quellcode auf Github verfügbar. Dabei handelt es sich um Beispiele für Windows 10.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (-78%) 12,99€
  3. 2,99€

fuzzy 20. Mär 2015

Das hat doch damit nix zu tun. Die Postscript-Ausgabe ist ein Druckertreiber. Der...

nille02 20. Mär 2015

NFS kann Windows auch selber schon Bereitstellen und sich mit NFS Servern verbinden. Auch...

nille02 20. Mär 2015

Danke. IrinVoso 13 hours ago


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Icarus: Forscher beobachten Tiere via ISS
Icarus
Forscher beobachten Tiere via ISS

Dass Vögel wandern, ist seit langem bekannt. Wir haben auch eine Idee, wohin sie ziehen. Aber ganz genau wissen wir es nicht. Das wird sich ändern: Im Rahmen des Projekts Icarus wollen Forscher viele Tiere mit kleinen Sendern ausstatten und so ihre Wanderrouten verfolgen. Die Daten kommen über die ISS zur Erde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Tweether Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel
  2. Tweether 10 GBit/s über einen Quadratkilometer verteilt
  3. Telekommunikation Mit dem Laser durch die Wolken

    •  /