Microsoft: Windows Driver Frameworks werden Open Source

Das Schreiben von Treibern für Windows 10 soll noch einfacher werden. Dazu hat Microsoft seinen Abstraktionscode, die sogenannten Driver Frameworks, frei auf Github veröffentlicht. Zudem gibt es sehr viel Beispiel-Code.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Windows Driver Frameworks stehen im Quellcode bereit.
Die Windows Driver Frameworks stehen im Quellcode bereit. (Bild: Microsoft)

Für Treiberentwickler gebe es keinen Ersatz für direkten Zugang zum Quellcode des Betriebssystems, deshalb habe Microsoft den Quellcode seiner Windows Driver Frameworks für jeden frei zugänglich veröffentlicht, heißt es in einer Ankündigung des Unternehmens. Die Frameworks können damit analysiert werden und die Treiber einfacher debuggt werden.

Stellenmarkt
  1. Technischer Projektleiter (w/m/d)
    Vertec GmbH, Hamburg, München, Zürich (Schweiz), Wien (Österreich) (Home-Office)
  2. Operativer Lizenzmanager (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
Detailsuche

Programmierer können dadurch nachvollziehen, wie genau die Frameworks arbeiten und wie ihre Treiber damit interagieren. Das Unternehmen fordert Interessierte auf, den Code herunterzuladen und mit einem Kernel-Debugger schrittweise zu durchlaufen. Der Code findet sich auf Github.

Der nun frei verfügbare Code umfasst das Kernel-Mode Driver Framework (KMDF) für Kernel-Treiber sowie das User-Mode Driver Framework (UMDF) in Version 2 für Userspace-Treiber. Beide bieten Bibliotheken und weitere Bestandteile, die von tiefer liegenden Komponenten des Betriebssystems abstrahieren und dadurch das Erstellen von Treibern für Windows deutlich vereinfachen sollen.

Beispiele-Code verfügbar

Es sei möglich, dass Entwickler auf noch undokumentiertes Verhalten der APIs stoßen. Damit solle aber nicht gearbeitet werden, da sich jene Schnittstellen noch ändern könnten. Sollten dennoch Fehler in dem Code gefunden werden, können diese über Github mitgeteilt werden. Wünsche für neue Funktionen sollen die Programmierer Microsoft ebenfalls melden.

Golem Akademie
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    28. Februar–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Zusätzlich zu dem Code der Frameworks stellt Microsoft eine große Anzahl unterschiedlicher Beispiele für Treiber bereit. Diese sind ebenfalls im Quellcode auf Github verfügbar. Dabei handelt es sich um Beispiele für Windows 10.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Musterfeststellungsklage
Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
Artikel
  1. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

  2. Entwickler gesucht: Blizzard arbeitet an einem Survivalgame
    Entwickler gesucht
    Blizzard arbeitet an einem Survivalgame

    Laut Firmenchef ist es schon spielbar: Blizzard hat ein neues Serienuniversum angekündigt - in dem es möglicherweise Fahrräder gibt.

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • RX 6900XT 16 GB für 1.495€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /