Abo
  • Services:

Microsoft: Windows Blue soll zu Windows 8.1 werden

Mary Jo Foley, Paul Thurrott und Rafael Rivera berichten jeweils davon, den fertigen Namen von Windows Blue zu kennen. Aller Voraussicht nach wird Microsofts nächstes Betriebssystem Windows 8.1 heißen.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows Blue erlaubt offenbar eine 50-Prozent-Aufteilung des Bildschirms.
Windows Blue erlaubt offenbar eine 50-Prozent-Aufteilung des Bildschirms. (Bild: Winforum.eu)

Microsoft werde sein kommendes Betriebssystem Windows 8.1 nennen, das berichtet unter anderem Mary Jo Foley unter Berufung auf eine eigene Quelle. Rafael Rivera und Paul Thurrott, die beide ebenfalls gut über Windows-Entwicklungen informiert sind, bestätigen dies und zeigen einen Screenshot einer Windows 8.1 Pro Preview. Einen ähnlichen Screenshot gibt es von einem Twitter-Nutzer. Die Änderung kam offenbar mit dem Build 9375, der etwas neuer ist als der erste Leak mit der Build-Nummer 9364.

Stellenmarkt
  1. ColocationIX GmbH, Bremen
  2. DGUV - Deutsche gesetzliche Unfallversicherung, Sankt Augustin

Von Microsoft gibt es dazu noch keine Informationen. Die werden allgemein erst zu Build Windows Ende Juni 2013 erwartet. Dann könnte es auch eine erste offizielle Vorschau geben.

Windows 8.1 ist mehr als ein Service Pack, da sich neue Funktionen bereits in den jetzigen Builds zeigen. Eine komplett neue Version ist es aber auch nicht, auch wenn sich die interne Versionsnummer mit Windows 6.3 meldet. Windows 9 dürfte damit als Produktname ausgeschlossen sein. Microsoft hat diesen Weg in der Vergangenheit eher nicht genommen. Vergleichbar ist allenfalls die Entwicklung von Windows 98 und die Second Edition, die damals anschließend vermarktet wurde.



Anzeige
Top-Angebote

w8.11sehrgut 18. Apr 2014

Ihr lieben Leute, nach meinem Dafürhalten versteckt W8.11, aber auch schon W8.1 seine...

Dome-14 31. Mai 2013

Sry, aber ihr seit einfach nur zu Faul um euch mal auf dass neue OS einzulassen, dann...

enolive 30. Apr 2013

vllt ist das mittlerweile vollkommen obsolet, aber der Hauptgrund für mich, auf Mac OSX...

mystacor 15. Apr 2013

PS: Windows-Taste + X bestes Feature ever!!

PaytimeAT 07. Apr 2013

Man kauft ja auch keine Software sondern nur das Nutzungsrecht :)


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

    •  /