• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Windows 8 steht zum Download bereit, für alle

Wie angekündigt, hat Microsoft Windows 8 heute zum Download freigegeben. Abonnenten von MSDN und Technet können das neue Betriebssystem ab sofort herunterladen.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 8 steht bei MSDN und Technet zum Download bereit.
Windows 8 steht bei MSDN und Technet zum Download bereit. (Bild: Microsoft)

Am 1. August 2012 verkündete Microsoft, dass Windows 8 den Status RTM erreicht habe und die Entwicklung damit abgeschlossen sei. Zunächst hat Microsoft sein neues Betriebssystem aber nur an ausgewählte Partner verteilt, nun steht es einer großen Gruppe von Microsoft-Kunden zur Verfügung, nämlich solchen, die ein Abonnement für MSDN oder Technet haben.

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Oberpfalz, Regensburg
  2. Stadt Bochum, Bochum

Zudem kann jeder eine 90-Tage-Testversion von Windows 8 Enterprise herunterladen. Diese steht in Form eines ISO-Image zur Verfügung.

Im Windows Dev Center stehen zudem Visual Studio Express 2012 für Windows 8 und weitere Werkzeuge zum Entwickeln von Windows-8-Apps zum Download bereit, die Entwicklungsumgebung läuft aber nur unter Windows RTM.

  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Das Metro-UI von Windows 8 - bald mit neuem Namen
  • Windows 8
Windows 8

Unternehmen mit Software-Assurance-Verträgen sollen Windows 8 Enterprise über das Volume-Licensing-Service-Center (VLSC) einen Tag später, am 16. August 2012, erhalten. Gleiches gilt für Mitglieder des Microsoft Partner Networks. Ab dem 20. August folgen dann die Microsoft Action Pack Provider (MAPS) und ab dem 1. September können auch Nutzer von Volumenlizenzen ohne Software Assurance Windows 8 herunterladen.

Die Neuerungen von Windows 8 unter der Haube haben wir in einem Artikel zusammengefasst.

Nachtrag

Ein Praxistest zeigt, wie sich Windows 8 im alltäglichen Betrieb schlägt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (bei razer.com)
  2. 26,73€ (bei otto.de)
  3. 57,99€
  4. 289,00€ (Bestpreis!)

shirley001 02. Apr 2014

windows8keysonline.com ist ein Ort, eine Menge guter Aktivierungscode

schelli04 23. Aug 2012

Seit heute früh verfügbar.

SSD 17. Aug 2012

'Alle Spiele' funktionieren auch nicht unter Windows ;) Ja vll. funktionieren unter Linux...

losfamosplaya 17. Aug 2012

Hallo Erstmal, Hab mit aus unserer Msdn Win 8 PRO X64 GER gestern mal angetan. Hardware...

anonfag 17. Aug 2012

Vista war erst mit SP2 überhaupt vergleichbar mit Win7... Davor war es katastrophal. Ich...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint - Fazit

Das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint von Ubisoft schickt Spieler als Elitesoldat Nomad auf eine fiktive Pazifikinsel.

Ghost Recon Breakpoint - Fazit Video aufrufen
Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

    •  /