Abo
  • Services:

Microsoft: Windows 8.1 with Bing als neues Gratis-OS

Schon länger gibt es Hinweise auf eine stärkere Integration von Bing in Windows 8.1, jetzt hat Microsoft weitere Details bekanntgegeben: Änderungen ergeben sich vor allem für OEM-Lizenznehmer.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows auf dem MWC
Windows auf dem MWC (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Per Blog hat Brandon LeBlanc von Microsoft weitere Details zu der kostenlosen Windows-Version bekanntgegeben, auf die es schon länger Hinweise gibt. Demnach ist Windows 8.1 with Bing eine für OEM-Partner gedachte, kostenlose Version des Betriebssystems, bei der Bing als Suchmaschine im Internet Explorer vorinstalliert ist. Diese Einstellung lässt sich vom Endkunden ohne großen Aufwand wie bisher ändern. Die OEMs dürfen das in ihren Voreinstellungen auf ausgelieferten Geräten allerdings nicht - anders als bei anderen Versionen der Software.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Das Kalkül bei Microsoft dürfte wohl sein, dass viele Kunden bei Bing bleiben oder der Suchmaschine zumindest eine Chance geben und so der Marktanteil von Bing langfristig gesteigert werden kann. Über direkt in Windows eingeblendete Werbung - dazu hatte es im März 2014 noch Gerüchte gegeben - schreibt LeBlanc nichts.

Windows 8.1 with Bing ist offenbar nur für Smartphones und Tablets mit einem Bildschirm gedacht, der eine Diagonale von weniger als 9 Zoll aufweist - jedenfalls ist das die wahrscheinlichste Interpretation des Blog-Eintrags von Brandon LeBlanc, der in seinem Text einige Details nur vage anspricht. Das wiederum könnte Absicht sein, um sich die Möglichkeit offenzuhalten, zumindest mit den größeren Partnern individuelle Absprachen zu treffen.

Brandon LeBlanc schreibt außerdem, dass auf einigen der ausgelieferten Geräte mit Windows 8.1 with Bing auch Office oder eine Version von Office 365 mit einem Ein-Jahres-Abo vorinstalliert sein soll. Weitere Details hierzu nennt der Microsoft-Mitarbeiter ebenso wenig wie einen Termin, wann mit erster Hardware zu rechnen ist.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

FreiGeistler 27. Mai 2014

Aber nur mit aktiviertem "Protected Mode" da Sicherheitslücke. ; ) Bin da nicht auf dem...

virtual 26. Mai 2014

Pruuust ! Bei Vor- und Grundschulkindern, die noch kein Zehnfingerblindschreiben gelernt...

Trollfeeder 26. Mai 2014

psuch 26. Mai 2014

Stimmt. Somit hab ich schonmal ~ 1,5 Stunden gewonnen ;)

__destruct() 26. Mai 2014

Glückwunsch. Deine Adresse ist also um 4 Zeichen unnötig länger.


Folgen Sie uns
       


Intel NUC7 June Canyon - Test

Wir mögen Intels NUC7: Er hat volle PC-Funktionalität in kleinem Formfaktor zu einem niedrigen Preis.

Intel NUC7 June Canyon - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /