• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Windows 8.1 with Bing als neues Gratis-OS

Schon länger gibt es Hinweise auf eine stärkere Integration von Bing in Windows 8.1, jetzt hat Microsoft weitere Details bekanntgegeben: Änderungen ergeben sich vor allem für OEM-Lizenznehmer.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows auf dem MWC
Windows auf dem MWC (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Per Blog hat Brandon LeBlanc von Microsoft weitere Details zu der kostenlosen Windows-Version bekanntgegeben, auf die es schon länger Hinweise gibt. Demnach ist Windows 8.1 with Bing eine für OEM-Partner gedachte, kostenlose Version des Betriebssystems, bei der Bing als Suchmaschine im Internet Explorer vorinstalliert ist. Diese Einstellung lässt sich vom Endkunden ohne großen Aufwand wie bisher ändern. Die OEMs dürfen das in ihren Voreinstellungen auf ausgelieferten Geräten allerdings nicht - anders als bei anderen Versionen der Software.

Stellenmarkt
  1. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  2. Niedersächsischer Landesrechnungshof, Hildesheim

Das Kalkül bei Microsoft dürfte wohl sein, dass viele Kunden bei Bing bleiben oder der Suchmaschine zumindest eine Chance geben und so der Marktanteil von Bing langfristig gesteigert werden kann. Über direkt in Windows eingeblendete Werbung - dazu hatte es im März 2014 noch Gerüchte gegeben - schreibt LeBlanc nichts.

Windows 8.1 with Bing ist offenbar nur für Smartphones und Tablets mit einem Bildschirm gedacht, der eine Diagonale von weniger als 9 Zoll aufweist - jedenfalls ist das die wahrscheinlichste Interpretation des Blog-Eintrags von Brandon LeBlanc, der in seinem Text einige Details nur vage anspricht. Das wiederum könnte Absicht sein, um sich die Möglichkeit offenzuhalten, zumindest mit den größeren Partnern individuelle Absprachen zu treffen.

Brandon LeBlanc schreibt außerdem, dass auf einigen der ausgelieferten Geräte mit Windows 8.1 with Bing auch Office oder eine Version von Office 365 mit einem Ein-Jahres-Abo vorinstalliert sein soll. Weitere Details hierzu nennt der Microsoft-Mitarbeiter ebenso wenig wie einen Termin, wann mit erster Hardware zu rechnen ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

FreiGeistler 27. Mai 2014

Aber nur mit aktiviertem "Protected Mode" da Sicherheitslücke. ; ) Bin da nicht auf dem...

virtual 26. Mai 2014

Pruuust ! Bei Vor- und Grundschulkindern, die noch kein Zehnfingerblindschreiben gelernt...

Trollfeeder 26. Mai 2014

psuch 26. Mai 2014

Stimmt. Somit hab ich schonmal ~ 1,5 Stunden gewonnen ;)

__destruct() 26. Mai 2014

Glückwunsch. Deine Adresse ist also um 4 Zeichen unnötig länger.


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    •  /