Microsoft: Windows 8.1 kommt am 18. Oktober 2013

Windows 8.1 soll ab dem 18. Oktober 2013 weltweit und damit auch in Deutschland erhältlich sein. PC-Hersteller sollen Windows 8.1 bereits Ende August bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 8.1 kommt am 18. Oktober 2013.
Windows 8.1 kommt am 18. Oktober 2013. (Bild: Microsoft)

Das erste große Update zu Windows 8 will Microsoft am 18. Oktober 2013 ausliefern. Auch PC-Hersteller sollen dann Rechner mit Windows 8.1 ausliefern können. Noch im August 2013 will Microsoft Windows 8.1 fertigstellen und an seine OEM-Partner ausliefern.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter Onsite Support (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  2. Senior Project Testmanager Automotive (m/f/d)
    CETITEC GmbH, Pforzheim
Detailsuche

Windows 8.1 enthält zahlreiche Neuerungen, mit denen Microsoft auf die Kritik an Windows 8 eingeht, und wird kostenlos an Nutzer von Windows 8 verteilt. Beispielsweise kehrt der Startknopf zurück, der Startbildschirm mit seinen Kacheln kann durch die App-Übersicht ersetzt werden und Apps werden im Hintergrund aktualisiert. Zudem soll sich der Startbildschirm einfacher umsortieren lassen.

Erst Ende Juni 2013 hatte Microsoft auf seiner Entwicklerkonferenz Build in San Francisco eine Preview-Version von Windows 8.1 veröffentlicht, die wir in einem ersten Praxistest ausprobiert haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ruguld 27. Okt 2013

Endlich einer der mir aus der Seele spricht, und auch noch die Rechtschreibung in Foren...

Race 18. Aug 2013

Was mich noch stört ist, dass der Energiesparmodus immer noch nicht überarbeitet worden...

Anonymer Nutzer 15. Aug 2013

Warum schickt man mich dann erst in die Modern UI? Klar kann ich die Systemsteuerung...

mysimon 15. Aug 2013

lass es einfach



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  2. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

  3. Kryptowinter: Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit
    Kryptowinter
    Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit

    Nicht nur Bitcoin-Verleiher gehen in der Krise pleite. Auch professionelle Krypto-Mining-Unternehmen kämpfen um ihre Liquidität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /