Abo
  • Services:

Microsoft: Windows 7 Extended Security Updates werden jedes Jahr teurer

Die US-Journalistin Mary Jo Foley hat über Industriequellen die Preise für den erweiterten Support von Windows 7 in Erfahrung gebracht. Wie befürchtet werden aber nur ausgewählte Kundenkreise das Angebot nutzen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Retail-Lizenzen von Windows 7 bekommen keinen ESU-Support.
Retail-Lizenzen von Windows 7 bekommen keinen ESU-Support. (Bild: Robyn Beck/AFP)

Wie die gewöhnlich gut unterrichtete Mary Jo Foley erfahren hat, wird der Weiterbetrieb von Windows 7 jenseits des Extended Supports jedes Jahr teurer.. Bekanntermaßen wird Windows 7 nur noch bis Mitte Januar 2020 regulär mit Sicherheitsupdates unterstützt. Für Firmenkunden ist aber ein Angebot geplant, das mit Windows XP CSA vergleichbar ist. Das wird allerdings teuer.

Stellenmarkt
  1. DIRINGER & SCHEIDEL GmbH & Co. BETEILIGUNGS KG, Mannheim
  2. telent GmbH, Backnang

Foley zufolge gibt es zwei Supportmodelle. Eines betrifft Windows 7 Pro und das andere Windows 7 Enterprise. Letzteres gibt es nicht als Einzellizenz, also werden die neuen Extended Security Updates als Addon für die Enterprise-Lizenz verkauft. Dabei steigt der Preis mit jedem weiteren Nutzungsjahr.

In den USA wird das erste Supportjahr 25 US-Dollar (netto) je Lizenz und Jahr kosten und deckt Januar 2020 bis Januar 2021 ab. Danach steigen die Preise deutlich. Microsoft will den Weiterbetrieb offenbar finanziell unattraktiv machen und verdoppelt den Preis für das nächste Jahr auf 50 US-Dollar je Lizenz. Beim dritten Jahr, das bis Januar 2023 geht, steigt der Preis dann nochmals auf 100 US-Dollar. Ein weiterer Support ist nicht vorgesehen.

Wer die Pro-Lizenz im Einsatz hat, muss noch tiefer in die Tasche greifen. Die Extended Security Updates kosten dann schon im ersten Jahr 50 US-Dollar, verdoppeln sich im zweiten Jahr auf 100 US-Dollar und kosten im letzten Jahr schließlich satte 200 US-Dollar je weiter zu unterstützender Lizenz.

Die Preise gelten aber nur für Pro-Lizenzen von aktiven Enterprise-Kunden, so Foley. Das schließt auch Bildungseinrichtungen ein. Kleinere Unternehmen, die ihre Arbeitsplätze etwa mit Retail-, OEM- oder System-Builder-Pro-Lizenzen bestückt haben, werden das Angebot nicht nutzen können. Das gilt natürlich auch für alle Windows-7-Home- oder die damals sehr teuren Windows-7-Ultimate-Lizenzen.

Wer etwa wegen alter Software Windows 7 trotzdem weiter betreiben muss, sollte dies in einer abgesicherten Umgebung tun.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 40,99€
  2. (u. a. Fernseher ab 127,90€)
  3. ab 23,99€
  4. ab 899,00€ (jetzt vorbestellbar!)

dummzeuch 09. Feb 2019 / Themenstart

Ja, in einer idealen Welt wäre das so. In der leben wir aber nicht. Andererseits ist...

gol 07. Feb 2019 / Themenstart

Laut anderer Quellen (hier Netmarketshare) ist es eher noch ein Kopf-an-Kopf-Rennen, dort...

Michael Graetz2 07. Feb 2019 / Themenstart

Okay.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019)

Das smarte Feuerzeug Slighter gibt Rauchern nicht immer Feuer.

Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    •  /