Microsoft: Windows 11 wird wohl bereits seit 2019 heimlich getestet

Windows-10-Insider-Builds ab Ende 2019 sind wohl bereits Testläufe für Windows 11 gewesen. Die Community war das unwissende Testsubjekt.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 11 ist seit langer Zeit heimlich in Entwicklung.
Windows 11 ist seit langer Zeit heimlich in Entwicklung. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Der erste Insider-Build von Windows 11 ist im Umlauf und viele Insider berichten bereits darüber. Überraschend ist, dass Windows 11 wohl schon wesentlich weiter entwickelt ist, als das noch einige Monate entfernte Launch-Datum vermuten lässt. Es handelt sich zumindest bei dieser Preview wohl um eine RTM-Version (Release to Manufacturing), die OEMs und Hersteller für ihre Produkttests nutzen können. Üblicherweise sind solche Versionen bereits sehr weit ausgereift, wenn auch nicht unbedingt final.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche* Mitarbeiter*in (m/w/d) für IT-Sicherheitsforschung / Analyse von IT-Angriffsmethoden ... (m/w/d)
    Universität der Bundeswehr München, München
  2. Teamleiter Chassis Controls (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
Detailsuche

Der Entwickler Steve Troughton-Smith ist auf den relativ weiten Entwicklungsstand von Windows 11 aufmerksam geworden. Auf Twitter geht er sogar davon aus, dass Windows 11 bereits seit Dezember 2019 heimlich von Microsoft aufgespielt wurde - in Form von Windows 10 21H2, das der Konzern damals in einer frühen Preview für Windows-Insider veröffentlichte. "Und ich weiß das nur, weil ich als Windows-Insider im Dev-Channel gefangen war, nur um auf eine RTM-Version zu warten, [...] die aber niemals kam", schreibt der Entwickler.

Windows-11-Funktionen stetig eingeflossen

Ein Blick auf Microsofts Windows-Changelog Changewindows.org bestätigt diesen Verdacht, denn die Windows-11-Entwicklung enthält Einträge, die bis zum Dezember 2019 zurückgehen. Das würde unter anderem zumindest teilweise erklären, warum Microsoft in vielen Wellen stetig neue optische Anpassungen an Windows 10 vorgenommen hat. Icons, andere Zeilenabstände, eine größere Taskleiste: All dies sind Dinge, die in Windows 11 übernommen werden.

Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement | Download Code

Zu dieser Zeit war von erhöhten Hardwareanforderungen und einigen geforderten Sicherheitsfunktionen wie TPM 2.0 noch nichts zu erkennen. Microsoft hatte allerdings schon mehrmals versucht, Windows-Versionen durch solche Maßnahmen aus ihrer Sicht sicherer zu machen. Das hatte bei Windows 8.1 noch nicht funktioniert. Es wird sich zeigen, wie es mit Windows 11 aussieht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


wiesi 02. Jul 2021

Sehe ich auch so der Sung von 10 zu 11 ist nur dafür da die starken optischen Änderungen...

mussichmalloswe... 01. Jul 2021

Jupp. Das war nur ein test um zu sehen wie die Leute auf so radikale zu Anpassungen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  2. Discovery+: Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar
    Discovery+
    Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar

    Während etwa Netflix oder Disney werbefinanzierte Varianten ihrer Abos planen, startet Discovery+ gleich mit einem solchen Dienst.

  3. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /