Microsoft: Windows 11 startet am 5. Oktober 2021

Windows 11 kommt früher als erwartet. Microsoft will das OS bereits ab dem 5. Oktober aufspielen. Die meisten Nutzer werden länger warten müssen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Launch von Windows 11 steht final fest.
Der Launch von Windows 11 steht final fest. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Nun ist es offiziell: Microsoft wird Windows 11 am 5. Oktober 2021 für die Allgemeinheit verfügbar machen. Der Nachfolger von Windows 10 kann auf kompatiblen Systemen per Windows Update automatisch oder mittels ISO-File manuell installiert werden.

Stellenmarkt
  1. Information Systems Manager (m/w/d)
    3B Pharmaceuticals GmbH, Berlin
  2. Global Industrial Engineer (d/m/w)
    OSRAM GmbH, Regensburg
Detailsuche

Für Besitzer von Windows 10 ist die neue Version kostenlos. Je nach vorhandener Lizenz können etwa Windows 10 Home oder Professional in die jeweiligen Editionen von Windows 11 umgewandelt werden. Bisher war es zusätzlich möglich, mit Windows-7-Lizenzschlüssel auch das neue OS zu aktivieren.

Der Release von Windows 11 wird in Phasen erfolgen. Zunächst werden nur wirklich neue Geräte, die zu einhundert Prozent mit dem OS kompatibel sind, als Kandidaten ausgewählt. Später sollen dann weitere Geräte mit eingeschlossen werden.

Per Windows Update manuell prüfen

"Nutzer*innen, deren Windows 10-Devices für das Upgrade geeignet sind, werden über Windows Update benachrichtigt, sobald es für sie verfügbar ist. Über Einstellungen; Windows Update; Nach Updates suchen, können Anwender*innen auch manuell prüfen, ob Windows 11 für ihr Gerät bereitsteht", ergänzt das Unternehmen in der Pressemitteilung per E-Mail. Es ist daher möglich, dass viele User ihr Gerät erst zu einem späteren Zeitpunkt aktualisieren können.

Golem Karrierewelt
  1. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
  2. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Releasetermin Anfang Oktober kommt früher als zunächst angenommen. Bisher hatten viele kleinere Hinweise auf ein Releasedatum Ende Oktober hingedeutet. Wenn Microsoft Windows 11 in Wellen ausspielt, dürfte es für viele User aber sowieso erst später verfügbar sein.

Parallel zu der Veröffentlichung kündigen einige Dritthersteller die Kompatiblitität ihrer Geräte zum kommenden Windows 11 an. Lenovos Thinkbook-Laptops werden etwa zu den ersten Notebooks gehören, die mit Microsofts neuem Betriebssystem kompatibel sind. Der Hersteller nennt das Thinkbook Plus Gen 2 i, Thinkbook 13x i, Thinkbook 16p Gen 2 AMD, Thinkbook14 /15 Gen2 i, Thinkbook 14s Yoga und Thinkbook 13s Gen 3 AMD.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


liberavia 09. Sep 2021

Du bist nicht alleine. Spiele zum laufen zu bekommen ist auch eins meiner Hobbies :-D...

Truster 03. Sep 2021

Ich bin seit einigen Jahren zu Fedora gewechselt und verwende hauptsächlich Lenovo...

-Mike- 02. Sep 2021

Ich kann mir nicht vorstellen dass MS diese Möglichkeit jemals abschafft. Jemand der bis...

Atreju 01. Sep 2021

chrischros schrieb: @chrischros, na das ist ja mal ein originelles Feedback :D...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe
Neben Star Trek leider fast vergessen

Der Name Gene Roddenberry steht vor allem für Star Trek. Nach dem Ende der klassischen Serie hat er aber noch andere Science-Fiction-Stoffe entwickelt.
Von Peter Osteried

Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe: Neben Star Trek leider fast vergessen
Artikel
  1. Illegales Streaming: House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht
    Illegales Streaming
    House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht

    Das Game-of-Thrones-Prequel hat mehr Zuschauer als die neue Herr-der-Ringe-Serie - zumindest via Bittorrent.

  2. Carsten Spohr: Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke
    Carsten Spohr
    Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke

    Unbekannte haben einen QR-Code auf einem Boardingpass von Lufthansa-Chef Carsten Spohr ausgelesen und auf persönliche Daten zugreifen können.

  3. Softwareentwicklung: Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter
    Softwareentwicklung
    Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter

    Flutter ist ein tolles und einfach zu erlernendes Framework, vor allem für die Entwicklung mobiler Apps. Eine Anleitung für ein erstes kleines Projekt.
    Eine Anleitung von Pascal Friedrich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Bis -53% auf Gaming-Zubehör und bis -45% auf PC-Audio • Crucial 16-GB-Kit DDR5-4800 69,99€ • Crucial P2 1 TB 67,90€ • MindStar (u. a. Intel Core i5-12600 239€ und Fastro 2-TB-SSD 128€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ • Apple iPhone 12 64 GB 659€ [Werbung]
    •  /