Microsoft: Windows 11 kommt erst einmal ohne Android-Apps

Microsoft muss die Android-Funktion von Windows 11 weiter evaluieren. Auch werden einige Geräte erst Mitte 2022 mit dem OS beliefert.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 11 und Android Apps passen erst später zusammen.
Windows 11 und Android Apps passen erst später zusammen. (Bild: Pixabay.com/Pixabay License)

Windows 11 wird bereits am 5. Oktober 2021 erscheinen. Microsoft schafft es bis dahin aber nicht, auch Android-Apps für das neue Betriebssystem zu bringen. Diese sollen in einer späteren Version des Betriebssystems folgen. "Wir freuen uns darauf, unsere Reise fortzusetzen und Android-Apps auf Windows 11 und in den Microsoft Store zu bringen", schreibt Microsoft-Marketing-Chef Aaron Woodman. "Dies wird mit einer Windows-Preview innerhalb der kommenden Monate starten".

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker*in Systemintegration Transformationsprojekte Microsoft Azure / DevOps
    Sport-Thieme GmbH, Grasleben, Home-Office
  2. Senior IT-Architektin / Senior IT-Architekt (w/m/d) im Geschäftsbereich Enterprise Resource ... (m/w/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
Detailsuche

Wie viele Insider-Previews zuvor dürfte es also noch einige Zeit dauern, bis Android-Apps final für alle Windows-11-User nutzbar sind. Microsoft arbeitet dafür mit Intel und Amazon zusammen. Ziel ist es, eigentlich für ARM-Chips optimierte Android-Programme auch auf x86-Systeme zu bringen. Im Microsoft Store soll Amazons App Store integriert werden, der als zentrale Plattform für das App-Angebot dient.

Android als Teil des Marketings

Android-Apps waren ein wichtiger Teil bei der ersten öffentlichen Vorstellung von Windows 11. Microsoft zeigte das OS etwa in Verbindung mit den nativen Applikationen von Marken wie Tik Tok. Andere Funktionen wie die dedizierte Microsoft-Teams-App, das von der Xbox Series X bekannte Directstorage und Auto HDR sollen wohl bereits vorher verfügbar sein.

Generell wird der Launch von Windows 11 in Phasen erfolgen. Neue Geräte, die mit dem OS kompatibel sind, werden als allererstes die Chance auf ein Upgrade erhalten. Dann sollen weitere Geräte folgen, die ebenfalls die Hardwareanforderungen erfüllen, aber möglicherweise etwas ältere Komponenten verwenden. Erst bis Mitte 2022 sollen dann alle kompatiblen Computer die Chance haben, auf Windows 11 aufzurüsten. Möglicherweise müssen einige Menschen also noch mehrere Monate warten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TarikVaineTree 02. Sep 2021 / Themenstart

Naja, eine Einschränkung ist ja bereits die Partnerschaft mit Amazon statt Google. D.h...

x2k 01. Sep 2021 / Themenstart

Unter win10 gibts den support ja nur für die Enterprise und Workstation version. Wird...

x2k 01. Sep 2021 / Themenstart

Am selben tag wie der Office 2021 Verkaufsstart

My1 01. Sep 2021 / Themenstart

was meinst du mit USP?

hibiscus.coffee 01. Sep 2021 / Themenstart

...so ungefähr liest sich das.

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet der Dinge
Temperaturmesser Marke Eigenbau

Sensordaten lassen sich kostengünstig per Lorawan versenden. Wir zeigen, wie sich ein Temperatursensor per TTN nutzen lässt.
Eine Anleitung von Dirk Koller

Internet der Dinge: Temperaturmesser Marke Eigenbau
Artikel
  1. Call of Duty: Vanguard schon in der Beta von Cheatern geplagt
    Call of Duty
    Vanguard schon in der Beta von Cheatern geplagt

    Die uralte Code-Basis fällt Activision auf die Füße. Schon jetzt klagen Spieler der Beta-Version des neuen Call of Duty über Cheater.

  2. CMOS-Batterie: Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet
    CMOS-Batterie
    Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet

    Sony hat mit Firmware 9.0 für die Playstation 4 ein großes Problem gelöst: eine leere CMOS-Batterie kann die Konsole nicht mehr zerstören.

  3. Rabatte bis 50 Prozent - Black Week bei notebooksbilliger.de
     
    Rabatte bis 50 Prozent - Black Week bei notebooksbilliger.de

    Heute startet die nächste Black Week bei notebooksbilliger.de und bietet wieder tolle Angebote auf Produkte verschiedenster Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • Gran Turismo 7 25th Anniversary PS4/PS5 vorbestellbar 99,99€ • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • Astro Gaming A20 + Deathloop PS5 139,99€ [Werbung]
    •  /