Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Windows 10 wird zur Entwicklungsplattform für Linux und iOS

Fedora und Suse Linux landen genauso wie Ubuntu im Windows Store. Und obendrein gibt es mit dem Xamarin Player eine Software, mit der sich iOS-Apps entwickeln lassen. Windows 10 wird zur Dev Box.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft will Windows 10 zur Dev Box machen.
Microsoft will Windows 10 zur Dev Box machen. (Bild: Microsoft)

Microsoft möchte so viele Entwickler wie möglich auf seiner Plattform vereinen. Deswegen zeigte das Unternehmen auf seiner Entwicklerkonferenz Build 2017 in Seattle Anstrengungen, die Möglichkeiten unter Windows 10 zu erweitern. Nach der Linux-Distribution Ubuntu wird als nächstes auch Suse Linux über den Windows Store direkt verfügbar sein. Irgendwann folgt dann auch Fedora Linux.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Kassenärztliche Vereinigung Berlin, Berlin

Damit steigt die Auswahl an Linux-Varianten über das Windows-Subsystem für Linux recht deutlich. Zudem kann der Anwender auch mehrere Distributionen gleichzeitig installieren, die auch gleichzeitig aktiv sein dürfen. Eine Installation auf dedizierte Windows-Laufwerke ist ebenfalls möglich. Zielgruppe sind recht deutlich Windows-Entwickler, die regelmäßig auch für Linux-Systeme entwickeln müssen, etwa im Serverbereich. In einem bald erscheinenden Windows Insider Build kann das ausprobiert werden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird das ein Teil des kommenden Fall Creators Updates.

Auch iPhone- und iPad-Entwickler sollen sich unter Windows wohlfühlen

Aber das reicht Microsoft nicht. Das Unternehmen will auch iOS- und Android-Entwickler anlocken, die bisher einen Mac brauchten. Dafür hat das Unternehmen den Xamarin Live Player vorgestellt. Die App steht als Beta-Version bereits zur Verfügung. Über sie werden Entwickler Rückmeldungen zu ihren Apps von angeschlossenen Geräten bekommen. Das Werkzeug ist Teil von Visual Studio 2017. Probleme im Xamarin Live Player sind zu erwarten, das Xamarin-Team bittet um Fehlerberichte.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,94€
  2. (-56%) 19,99€
  3. 12,99€
  4. 49,99€

Sarkastius 13. Mai 2017

Du kannst also absolut zweifelsfrei belegen was 9/11 passiert ist? Da bin ich jetzt mega...

ImBackAlive 12. Mai 2017

Nein. MS hat für Windows 10 ein neues Subsystem entwickelt (WSL - Windows Subsystem for...

bofhl 12. Mai 2017

Woher bitte kommen diese Ansichten und Zahlen? Der Phone-Markt war die Idee von Balmer...

tpk 12. Mai 2017

php/mysql scheint mir auf Windows immer eher von der gemütlichen Sorte. Könnte ich das...

MadMonkey 12. Mai 2017

Das ist dich alles nur eine Frage des Tools. Dekompilieren lässt sich prinzipiell alles...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenfone 6 - Test

Das Zenfone 6 fällt durch seine Klappkamera auf, hat aber auch abseits dieses Gimmicks eine Menge zu bieten, wie unser Test zeigt.

Asus Zenfone 6 - Test Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    •  /