Microsoft: Windows 10 verwirrt mit Pop-up-Fenster

Seit einiger Zeit blendet Windows 10 einen Pop-up-Dialog ein. Der verwirrt, da er eigentlich nur nach einer Neuinstallation erscheint.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Dialog wird eigentlich nach einer Installation oder einem großen Update eingeblendet.
Der Dialog wird eigentlich nach einer Installation oder einem großen Update eingeblendet. (Bild: Microsoft)

Seit kurzer Zeit blendet Windows 10 wieder einmal eine Pop-up-Meldung ein. Der Dialog "Get even more out of Windows" wird auf einigen Systemen während des Betriebes angezeigt. Die Nachricht informiert über verschiedene Windows-10-Funktionen wie Windows Hello, Microsoft 365, Onedrive oder die Smartphone-Synchronisation. Das berichtet das Windows-Blog Windows Latest.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Developer (w/m/d) Integrate & Automate
    ING Deutschland, Frankfurt am Main, Nürnberg
  2. Vice President Support Center Manager EMEA (m/f/d)
    Dekra, Stuttgart, Ungarn, Niederlande
Detailsuche

Normalerweise wird sie aber nach einem größeren Windows-Update oder nach einer kompletten Neuinstallation angezeigt, was hier nicht der Fall ist und daher bei einigen Personen für Verwirrung gesorgt hat. Auch Golem.de hat die Meldung bereits erhalten - auf Testgeräten und Desktop-PCs mit Windows 10 Build 19041. Die Nachrichten können allerdings auch abgeschaltet werden.

Pop-up ist Opt-out

Dazu hat Windows 10 ein Untermenü in den Systemeinstellungen integriert. Unter Benachrichtigungen und Aktionen gibt es die Option "Möglichkeiten zum Abschließen der Einrichtung meines Geräts für die optimale Nutzung von Windows vorschlagen". Wenn diese abgewählt wird, sollte das Pop-up nicht mehr auftauchen. Allerdings scheint sich die Option zu einem Zeitpunkt offenbar automatisch selbst zu aktivieren, denn auf einem Golem.de-Arbeitsrechner waren sämtliche Benachrichtigungen eigentlich ausgeschaltet.

Es gibt auch einen anderen Weg, die Pop-ups zu unterbinden. Dazu wird im Registry-Editor das Verzeichnis "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\UserProfileEngagement" aufgerufen. Der Eintrag ScoobeSystemSettingEnabled sollte dafür auf 0 gesetzt werden. Wenn dieser nicht existiert, kann er manuell angelegt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


kimhqz 01. Jul 2020

Danke - ABER es funktioniert leider nicht, vielleicht auch nicht mehr... Habe es...

FreiGeistler 16. Jun 2020

VLC kann RDP? o.0 Nochmals zum Verständnis; du meinst schon Remote-Desktop, nicht...

schnedan 12. Jun 2020

leg einen lokalen Benutzer an... ja auch ich habe ein Konto mit Online, um meinen...

schnedan 12. Jun 2020

Also ich verwende W10 ungefähr noch genau so wie WinNT4 1996 in der Hochschule... Ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. Rechenzentren: IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben
    Rechenzentren
    IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben

    Bei 184 Rechenzentren und einem hohen Einkaufsvolumen für Technik hat die Bundes-IT eine große Bedeutung. Doch die Abwärme und erneuerbare Energien werden viel zu wenig genutzt.

  3. Revision CFI 1202A: Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip
    Revision CFI 1202A
    Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip

    Sony hat damit begonnen, eine neue Revision der PS5 auszuliefern. Sowohl für Kunden als auch für den Hersteller bietet das Modell Vorteile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MMS • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /