Microsoft: Windows 10 Version 1903 läuft ab

Systeme mit dem Update von 2019 werden automatisch mit dem Patch 1909 beliefert. Microsoft empfiehlt aber das aktuelle Windows 10 20H1.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 10 1903 ist für Microsoft ab Dezember obsolet.
Windows 10 1903 ist für Microsoft ab Dezember obsolet. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Das Windows-10-Update 1903 wird am 8. Dezember 2020 auslaufen. Das Update erreicht damit das von Microsoft angestrebte Support-Ende. Gleiches gilt auch für die Version 1903, die für Windows-Server-Versionen ausgespielt wurde. Das Unternehmen wird anschließend beginnen, die neuere Version 1909 auf noch nicht aktualisierte Windows-Geräte aufzuspielen. Das Unternehmen empfiehlt allerdings bereits jetzt, auf 1909 oder eine neuere Version zu patchen.

Stellenmarkt
  1. Specialist (m/w/d) Modern Workplace
    IT4IPM GmbH, München
  2. IT System Engineer - 1st/2nd Level Support (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
Detailsuche

"Wir empfehlen, dass Sie ihre Geräte auf die aktuelle Version von Windows 10 so schnell wie möglich aktualisieren. Damit stellen Sie sicher, dass sie von Vorteilen der neuen Features und erweitertem Schutz gegen aktuelle Sicherheitsbedrohungen profitieren", schreibt Microsoft im Übersichtsartikel zum ablaufenden Patch.

Automatisches Update wird durchgeführt

Microsoft wird das Update auf 1909 automatisch verteilen, ohne dies als Pflichtschritt einzustufen. Einen Update-Zwang gibt definitiv bei Geräten mit noch älterer Windows-Version 1809 Home und Pro: Diese Editionen haben das Ende ihres Supports erreicht. "Windows Update wird automatisch ein Feature-Update einleiten", berichtet Microsoft. Dabei sollen Betroffene trotzdem eine Möglichkeit erhalten, den Zeitpunkt für das Update festzulegen.

Windows 10 1903 stammt vom Mai 2019 und hat eine Support-Dauer von 18 Monaten hinter sich. Das ist die Standard-Zeit, die Microsoft Support bei größeren Updates vorgesehen hat. Sie gilt auch für die aktuellen Versionen 20H1 vom April 2020 und 20H2 vom Oktober 2020. 1909, auf welches von 1903 aus aktualisiert wird, ist das erste Funktionsupdate von Windows 10 mit verbessertem Installationswizard. Der Patchprozess dauert nicht mehr so lange wie noch zu Zeiten von Version 1903. Außerdem soll auf dem Laufwerk weniger Platz benötigt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


LordSiesta 12. Nov 2020

Schade, bei Lenovo hatte ich das Problem vor Kurzem nämlich und eine Lösung parat...

Eheran 12. Nov 2020

Und was kann das Betriebssystem für deine großen Programme? Also abgesehen davon, dass es...

Rocketeer 12. Nov 2020

Es kann sein, dass dir da ein Treiber im Weg steht, sollte mit dem Upgrade Advisor aber...

eingemaischt 12. Nov 2020

Eine Schnande, dass MS mit dem Mai-Update diesen Jahres die Windows To Go-Funktion...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Xiaomi Watch S1 Active im Test
Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet

Eine günstige Sportuhr mit gutem GPS-Modul - das wäre was! Leider hat die Watch S1 Active von Xiaomi zu viele Schwächen, um Spaß zu machen.
Von Peter Steinlechner

Xiaomi Watch S1 Active im Test: Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
    Strange New Worlds Folge 1 bis 3
    Star Trek - The Latest Generation

    Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Oliver Nickel

  3. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /