Microsoft: Windows 10 Technical Preview ist da

Microsoft hat die Technical Preview von Windows 10 freigegeben. Die Vorschau ist zunächst vor allem für erfahrene Anwender mit Firmenumgebungen gedacht. Außerdem müssen Interessierte dem Windows Insider Program beitreten.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Vorschau von Windows 10 kann nun heruntergeladen werden.
Die Vorschau von Windows 10 kann nun heruntergeladen werden. (Bild: Microsoft)

Microsoft hat wie angekündigt die Technical Preview von Windows 10 freigegeben. Das Betriebssystem, das 2015 fertig werden soll, ist anfangs vor allem für Nutzer von Notebooks oder Desktop-Rechnern gedacht und verlangt eine x86-CPU. Der Fokus liegt auf Firmenumgebungen. Neuerungen für Endanwender sollen erst Anfang 2015 mit einer eigenen Vorabversion vorgestellt werden.

Stellenmarkt
  1. Software Ingenieur*in (d/m/w) Equipment Integration
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. Consultant IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
Detailsuche

Trotzdem bietet auch die frühe Vorversion schon Neuerungen, die den Komfort erhöhen sollten. Dazu gehört ein neues Startmenü mit Live-Kacheln, Apps im Fenstermodus, die Erkennung der Eingabemethoden mit entsprechender Anpassung des Betriebssystems sowie eine neue Verwaltung des Desktops.

Da es sich um Entwickler-Code handelt, ist besondere Vorsicht bei der Installation nötig. In produktiven Umgebungen empfiehlt sich die Technical Preview nicht, da Datenverluste zu befürchten sind. Das gilt auch für Cloud-Synchronisationen.

Die Vorschauversion steht unter preview.windows.com zum Download bereit. Die Webseite arbeitet mit einer Browser-Erkennung, damit die Builds von Windows-Rechnern heruntergeladen werden. Zur Verfügung stehen die 64-Bit-Version, mit einer Größe von etwa 4,1 GByte, sowie die 32-Bit-Version, die fast ein GByte kleiner ist. Je nach Sprache fällt der Download etwas größer oder kleiner aus. Derzeit stehen die Sprachen Englisch (UK), Englisch (USA), Chinesisch und Portugiesisch (BR) bereit. Beim Download muss darauf geachtet werden, dass man den Produktschlüssel oberhalb der Download-Liste nicht übersieht.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Derzeit ist das Download-Netzwerk überlastet, so dass der Download sich hinziehen kann. Weitere Informationen zu den Neuerungen von Windows 10 finden sich in unserem gestrigen Ankündigungsartikel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


droucles 06. Okt 2014

Ein ganz ein lustiger Vogel hier mal wieder^^...

DrWatson 04. Okt 2014

Genau das ist doch das Ziel gewesen. Man wollte nur wissen, ob es sich um eine DOS...

dirktxl 03. Okt 2014

Wofür sind die Firewall Nachrichten gut? Ich fand das Firewall Gezumpel aus Win95 Zeiten...

Sybok 03. Okt 2014

Windows+NachLinks bzw. Windows+NachRechts ist bereits für AeroSnap belegt (aktives...

Arkarit 02. Okt 2014

Nein, nicht unbedingt. Ich hab W8 auch auf zwei Uralt-Möhrchen laufen, läuft tadellos...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

  2. NDR und Media Broadcast: Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt
    NDR und Media Broadcast
    Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt

    Fernsehen kann auch über 5G laufen. Auf 578 MHz kann das jetzt ausprobiert werden. NDR und Media Broadcast machen es möglich.

  3. Smartphone-Tarife: Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte
    Smartphone-Tarife
    Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte

    In diesem Jahr stehen drei unterschiedliche Jahres-Tarife für Tchibo-Kunden zur Wahl.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /