Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft: Windows 10 Redstone 3 streicht einige Funktionen

Microsoft: Windows 10 Redstone 3 streicht einige Funktionen
(Bild: Wikipedia / Montage:Golem.de)

Im Herbst werden Windows 10 nicht nur Funktionen hinzugefügt. Einige Punkte werden gestrichen und durch andere Produkte ersetzt oder in diese integriert. Auch Microsoft Paint steht auf der Liste.

Im Windows 10 Fall Creators Update (Redstone 3) werden einige Windows-Funktionen und -Programme entfernt oder in andere Software integriert. Microsoft hat eine Übersicht veröffentlicht, in der alle betroffenen Teile aufgelistet werden und erklärt wird, was mit diesen geschehen solle. Microsoft will damit seine Kunden auf die Änderungen vorbereiten, falls diese Anpassungen an ihren IT-Infrastrukturen machen müssen.

Anzeige

Viele der aufgelisteten Funktionen stellt Microsoft als überflüssig dar. Outlook Express etwa wird vollständig entfernt, da dessen Funktionalität vom Windows Mail-Client abgedeckt werde. Auch die Einrichtung von Windows Hello for Business über den System Center Configuration Manager sei innerhalb von Windows Server 2016 und Active Directory einfacher und funktionaler.

Andere Applikationen werden komplett vom Windows-Installations-Image entfernt. Dazu zählt die 3D-Builder-App, die von Print 3D und Paint 3D seit dem Creators Update im April abgelöst wird. Das Programm ist trotzdem noch im Windows Store verfügbar. Der Reader und die Reading List werden entfernt und stattdessen in den Edge-Browser integriert. So wird auch mit Powershell 2.0 verfahren. Dessen Funktionen werden in Powershell 5.0+ integriert.

MS Paint ist veraltet

Es gibt aber auch Programme, die ohne nähere Erklärung von Microsoft als veraltet angesehen werden. Dazu zählt das Malprogramm Microsoft Paint, das mit diesem Namen seit Windows 95 in jeder Windows-Version enthalten ist. Was mit dem Programm geschehen soll, wird nicht erläutert.

Die Funktionen Syskey.exe und System Image Backup Solution (SIB) werden hingegen aus einem nach Microsofts Ansicht guten Grund gestrichen. Syskey.exe sei unsicher, und SIB biete keine ausreichende Backupmaßnahme. Stattdessen empfiehlt Microsoft Bitlocker respektive Drittanbieter-Software.

Das Fall Creators Update wird voraussichtlich im September 2017 auf Windows-Geräte verteilt. Es wird auch viele Neuerungen bringen, unter anderem eine optische Anpassung der grafischen Benutzeroberfläche, die Project Neon genannt wird.


eye home zur Startseite
Leviathan321 25. Jul 2017

Also ich zoome ja mit dem maus rad bequem auf die stelle wo der curser hin zeigt. Löschen...

ArcherV 25. Jul 2017

Dann richtet du dir eben ein paar Makros in die Symbolleiste ein wo deine Einstellungen...

Voutare 25. Jul 2017

Mir ist nicht bekannt ob es vorinstalliert ist. Aber laut diese Site kannst du "Free...

Missingno. 25. Jul 2017

Sofern man die bei der Installation nicht abgewählt hat. Selbst dann konnte man sie...

User_x 24. Jul 2017

den Unterbau, bzw. das nötigste kommt dann von MS und der ganze Rest aus der OSS Welt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG, Frankfurt am Main
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  4. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 4,99€
  2. (-67%) 6,66€
  3. (-10%) 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: Sich an die eigene Nase zu fassen...

    HorkheimerAnders | 18:47

  2. Re: Nicht für den Straßenverkehr

    tingelchen | 18:46

  3. Re: Von 74 Milliarden Investitionen insgesamt...

    Hegakalle | 18:44

  4. Re: Ich war auch betroffen...

    Hegakalle | 18:39

  5. In Amerika easy

    Hegakalle | 18:34


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel