Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Windows-10-Preview ermöglicht Telefonanrufe mit dem PC

Anwender können künftig ihr Smartphone mit dem Windows-PC koppeln und von dort aus Anrufe entgegennehmen oder durchführen. Das Calls genannte Feature ist derzeit in der Vorschau verfügbar und funktioniert mit Android-Smartphones ab Version 7.0.

Artikel veröffentlicht am ,
Am Beispiel des Surface Duo hat Microsoft seine Anruffunktion schon gezeigt.
Am Beispiel des Surface Duo hat Microsoft seine Anruffunktion schon gezeigt. (Bild: Microsoft)

Microsoft hat den Insider Build 18999 für sein Windows-10-Betriebssystem veröffentlicht. In ihm können Tester die neue Calls-Funktion ausprobieren. Anwender können direkt an ihrem Windows-PC Anrufe ihres Smartphones annehmen oder selbst absetzen. Die Voraussetzung ist ein Telefon mit Android-OS ab Version 7.0 und ein PC mit Bluetooth-Modul. Das Telefon wird nämlich darüber mit dem Windows-System gekoppelt. Außerdem sollte Windows 10 zumindest auf den Build 19H1 aktualisiert sein.

Stellenmarkt
  1. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel

Die Calls-Funktion kann laut Microsoft bereits einige Dinge übernehmen: Über die Your-Phone-Applikation starten Anwender Anrufe per Ziffernwahl oder mit synchronisierter Kontaktliste des gekoppelten Smartphones. Eingehende Anrufe können angenommen oder abgelehnt werden. Nutzer erstellen zu diesem Zweck eigene Textnachrichten als Abwesenheitsmeldung oder leiten direkt auf den Anrufbeantworter des Smartphones weiter.

Die App synchronisiert zudem die eigene Anrufhistorie direkt auf dem PC. Außerdem können Anrufe vom Smartphone auf den PC und umgekehrt transferiert werden. Die Applikation verwendet das interne Mikrofon, das Display und die Lautsprecher des Windows-PCs.

Microsoft hat eine kurze Demo der Calls-Funktion auf dem Surface Event im Oktober 2019 und in Verbindung mit dem noch experimentellen Dual-Screen-Smartphone Surface Duo gezeigt. Offiziell angekündigt wurde die Software im August 2019.

In einigen Fällen verhält sich das Programm noch nicht wie vorgesehen: So kann es laut Microsoft vorkommen, dass ein nicht erkanntes Smartphone erneut per Bluetooth entkoppelt und wieder gekoppelt werden muss. Die Funktion wird zudem nicht an alle Windows-Insider gleichzeitig ausgerollt. Es kann ein paar Tage dauern, bis einige Anwender es ausprobieren dürfen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  2. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  3. 799,00€ (Bestpreis!)
  4. 1.199,00€

Manto82 10. Okt 2019 / Themenstart

Angebissene Äpfel... Soviel Zeit muss sein

arasz 10. Okt 2019 / Themenstart

Nein, da ich mein System sowieso bald neu aufsetzen werde, wenn ich mein neues MoBo habe.

Oekotex 10. Okt 2019 / Themenstart

Ach, weil ein anderes Betriebssystem eine Funktion schon hatte ist es in Windows keine...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

    •  /