Abo
  • Services:
Anzeige
Das Windows-10-Upgrade soll unvorhersehbare Schäden verursacht haben.
Das Windows-10-Upgrade soll unvorhersehbare Schäden verursacht haben. (Bild: Microsoft)

Microsoft: Windows-10-Nutzer wollen Schadensersatz einklagen

Das Windows-10-Upgrade soll unvorhersehbare Schäden verursacht haben.
Das Windows-10-Upgrade soll unvorhersehbare Schäden verursacht haben. (Bild: Microsoft)

Updatezwang und zerstörte Festplatten: Verärgerte Windows-10-Nutzer im US-Bundesstaat Illinois verklagen Microsoft auf Schadensersatz. Windows 10 habe während der kostenlosen Upgradezeit Schäden hinterlassen.

Zwei Jahre nach Veröffentlichung des ersten kostenlosen Upgrades von Windows 10 ziehen einige unglückliche Nutzer in den USA vor Gericht. Der Updateprozess auf Windows 10 habe bei ihnen unvorhergesehenen Datenverlust und andere Probleme hervorgerufen. Das Onlinemagazin Courthousenews berichtet sogar von Betroffenen, deren Festplatten zerstört worden sein sollen.

Anzeige

Microsoft soll jetzt zur Verantwortung gezogen werden und für den entstandenen Schaden aufkommen. Die Grundlage dieser Klage ist der erzwungene Upgradeprozess und dadurch aufgekommene Fehler. Microsoft hatte 2015 Windows 10 zum kostenlosen Upgrade angeboten. Damit einhergingen jedoch aufdringliche und teilweise nicht abschaltbare Benachrichtigungen. Die Anklage geht auch darauf ein, dass Windows 10 einen Computer zwar auf Kompatibilität, aber nicht auf den Zustand der Hardware überprüft. Davon ausgehend seien mehrere Probleme entstanden.

Von defekten Festplatten und fehlgeschlagenen Updates

Bei einer Klägerin habe sich Windows 10 einfach ohne Rückfrage selbst installiert. Nach der Installation sei die Festplatte defekt gewesen, weswegen sie sich einen neuen Computer kaufen musste.

Ein weiterer Kläger habe für sechs Monate den Upgradeprozess abgelehnt, sei aber dann aus Frust doch auf das Angebot eingegangen. Die Aktualisierung habe drei Anläufe gebraucht und sei schlussendlich fehlerhaft abgeschlossen worden. Nicht nur habe das viel Zeit gekostet, die defekte Installation habe auch nur gegen Bezahlung an Microsoft wieder repariert werden können.

Microsoft hat die Anklage wie folgt kommentiert: "Das freie Upgrade auf Windows 10 war eine Entscheidung, um Leuten die Vorteile des sichersten und produktivsten Windows darzulegen. Kunden hatten die Wahl, nicht auf Windows 10 aufzurüsten. Wenn ein Kunde während der einjährigen Laufzeit des Upgradeprogramms Probleme hatte, stellten wir zahlreiche Optionen zur Verfügung, einschließlich eines kostenlosen Kundenservices und eines 31-Tage-Intervalls, um auf ihr altes Betriebssystem zurückzustufen. Wir glauben, dass die Argumente der Kläger unbegründet sind."

Windows 10 läuft mittlerweile auf geschätzt 400 Millionen Geräten. Durch das Upgradeprogramm ist es das bisher am schnellsten adaptierte Windows-Betriebssystem in der Geschichte von Microsoft.


eye home zur Startseite
Jakelandiar 04. Apr 2017

Das sehe ich auch so. Dein Post ist absolut lächerlich. Laut deinem Schwachsinn dürfte...

Themenstart

mainframe 03. Apr 2017

Wenn nach dem Update die Dateien indexiert werden ist dies eine ganz schöne Belastung für...

Themenstart

bofhl 03. Apr 2017

Eigenartig? Na ja, Windows -egal welche Version! - sieht immer nach was da alles an...

Themenstart

bombinho 02. Apr 2017

Naja, ein OS tut ein klitzekleines bisschen mehr als nur ein paar Daten auf der Platte...

Themenstart

Sylos 02. Apr 2017

Nein, müsstest du nicht. Bei 300 Millionen Upgrades genügt es wenn auch nur eine 1-zu...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Bundesverwaltungsamt, Köln
  3. Deutsche Bundesbank, Frankfurt
  4. ibau GmbH, Münster


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)

Folgen Sie uns
       


  1. Luftfahrt

    Fliegendes Motorrad Kitty Hawk Flyer hebt ab

  2. Seagate

    Rugged-Festplatte enthält SD-Kartenleser für Drohnen

  3. Grafikkarte

    Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen

  4. Amazon

    Phishing-Kampagne ködert mit Datenschutzgrundverordnung

  5. Linux-Distribution

    Opensuse ändert erneut sein Versionsschema

  6. Ronin 2 und Cendence

    DJI präsentiert neuen Kamera-Gimbal und Drohnencontroller

  7. Festnetz

    Neue Glasfaser von Prysmian soll Spleißzeit verringern

  8. Radeon Pro Duo

    AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips

  9. Mediacenter-Software

    Warum Kodi DRM unterstützen will

  10. Satelliteninternet

    Apple holt sich Satellitenexperten von Alphabet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

  1. Re: wer schützt uns vor den Schnapsideen...

    ClausWARE | 21:07

  2. Re: Wie ist das eigentlich mit dem Copyright?

    Suven | 20:59

  3. Re: Wie schlagen sich solche Systeme gegen z.B. 5...

    PiranhA | 20:53

  4. Re: Völliger Bullshit

    RipClaw | 20:48

  5. Re: Als DSL-Anbieter würde ich dann DSL-Light...

    RipClaw | 20:46


  1. 19:00

  2. 17:59

  3. 17:30

  4. 17:10

  5. 16:49

  6. 16:26

  7. 16:11

  8. 15:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel