Microsoft: Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt

Ungenaue Vorhersagen und matschige Schrift: Die Wetter-App in Windows 10 stört einige. Gleiches gilt beim News-Feed. Beides ist versteckbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 10 zeigt neuerdings prominent an, wie schön das Wetter draußen ist. Wer braucht da noch Fenster?
Windows 10 zeigt neuerdings prominent an, wie schön das Wetter draußen ist. Wer braucht da noch Fenster? (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

In einem kürzlichen Juni-Update hatte Microsoft einige Taskbar-Funktionen eingeführt. Darunter sind etwa auch ein prominent angezeigtes Wetter-Widget und der Microsoft-Newsfeed, der auf MSN basiert und in deutschsprachigen Windows-Versionen auch Neuigkeiten und Interessante Themen anzeigt. Search und Wetter-App scheinen allerdings noch von mehreren Problemen geplagt zu werden.

Stellenmarkt
  1. Principal Project Manager IT "S / 4HANA Transformation" (m/w/d)
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. Android-Entwickler (m/w/d) Infotainment
    e.solutions GmbH, Erlangen
Detailsuche

So zeigt die Wetter-App bei einigen Auflösungen und GUI-Skalierungen nur eine verwaschene Beschriftung an. Eigentlich wollte Microsoft diesen Bug in einem Insider-Build vom April beheben. Offenbar hatte es der dort gezeigte Fix nicht in die finale Release-Version geschafft, so dass einige Anwender noch immer von dem Fehler berichten. Laut dem Magazin Windows Latest ist das aber nicht das einzige Problem mit dem Update.

Einige User beobachten etwa, dass das Wetter-Widget zurzeit noch recht ungenaue Daten liefert. Windows-Latest-Redakteur Mayank Parmer berichtet etwa von wolkigen Aussichten in der Windows-App und klarem Himmel im echten Leben. Die App ruft Standortdaten des eigenen Systems ab, um Wetter-Informationen zu sammeln. Im Berliner Redaktionsbüro von Golem.de hat das bisher recht zuverlässig funktioniert - inklusive Wetterwarnungen und Aussichten.

Ausblenden der App ist recht einfach

Der News-Feed ist zurzeit zudem noch nicht auf den Windows-10-Dark-Mode abgestimmt und die Scrollleiste ist hell und weiß. Außerdem kann es beim Scrollen zu spürbaren Rucklern kommen, vor allem, wenn neue News-Artikel in das Widget geladen werden. Die News-App synchronisiert sich mit dem angemeldeten Microsoft-Konto und kann darüber eingestellt werden.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, Online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Alternativ ist es einfach, Wetter und News komplett auszublenden. Dazu muss mit der rechten Maustaste auf einen beliebigen Punkt auf der Taskleiste geklickt werden. Unter "Neuigkeiten und interessante Themen" im dann angezeigten Kontextmenü kann die App mit einem Klick auf Ausschalten ausgeblendet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

amsel978 20. Jun 2021 / Themenstart

Man sollte sich mal fragen warum es neue nutzlose features braucht wenn die, laut der...

amsel978 20. Jun 2021 / Themenstart

Nein das ist genau das beste Beispiel dafür warum agile Entwicklung Schrott ist. Man hat...

MisterTengu 16. Jun 2021 / Themenstart

Aber nicht nachträglich.

Salzbretzel 15. Jun 2021 / Themenstart

Ich gestehe - ich habe die Wetter App noch nie aufgerufen. Und es ist DAS SELBE. Warum...

Der_Ingo 15. Jun 2021 / Themenstart

Die Warnung bezieht sich auf Wetterwarnungen. Hier z.B. gabs heute eine Warnung vor...

Kommentieren



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /