Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Windows 10 Mobile soll im Dezember kommen

Auf der jüngsten Präsentation seiner neuen Lumias und Surfaces hat Microsoft kein Wort über die Verfügbarkeit von Windows 10 für Smartphones verloren - der offizielle Facebook-Account des Lumia-Teams ist hingegen konkret geworden: Im Dezember 2015 soll die Verteilung beginnen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Windows 10 für Smartphones soll Ende des Jahres verfügbar sein.
Das neue Windows 10 für Smartphones soll Ende des Jahres verfügbar sein. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Das neue Windows 10 für Smartphones soll im Dezember 2015 an die ersten Nutzer verteilt werden. Das hat Microsofts Social-Media-Team in einer Antwort auf eine Frage bei Facebook bekanntgegeben.

Stellenmarkt
  1. serie a logistics solutions AG, Köln
  2. Karl Simon GmbH & Co. KG, Aichhalden

"Die breite Verfügbarkeit von Windows 10 auf anderen Geräten inklusive Mobiltelefonen wird im Dezember starten", erklärt das Lumia-Team in der Nachricht. Auf der jüngsten Microsoft-Veranstaltung am 6. Oktober 2015 hatte das Unternehmen nichts zur generellen Verfügbarkeit von Windows 10 für Smartphones gesagt, aber zwei neue Lumias, ein neues Surface Pro und als Premiere ein erstes eigenes Surface-Notebook vorgestellt.

Bereits im Februar 2015 hatte Microsoft die erste Technical Preview für Interessierte veröffentlicht. Die Anzahl der mit der Vorschau kompatiblen Smartphones wurde in den darauffolgenden Monaten weiter ausgebaut. Damit war Windows 10 für Smartphones bereits zu einem sehr frühen Stadium als Testversion verfügbar.

Neues Design und hilfreiche Funktionen

Zu den Neuerungen von Windows 10 für Smartphones gehören zahlreiche Veränderungen an der Nutzeroberfläche. Der Startbildschirm ist im Grundprinzip gleich geblieben und verfügt immer noch über Kacheln, die zum einen App-Verlinkungen sind, zum anderen aber auch aktiv Informationen anzeigen. Die Kacheln sind jetzt allerdings transparent.

Neu sind unter anderem das erweiterte Schnelleinstellungsmenü und das komplett neu gestaltete Einstellungsmenü. Das Design der Einstellungen findet sich auch in den Systemapplikationen wieder. Vom Layout mit großer Schrift und per Wischgesten wechselbaren Seiten ist Microsoft bei Windows 10 für Smartphones bei den Apps zu einem Design mit Menübutton gewechselt, das eher dem von iOS und Android ähnelt.

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, direkt auf im Action Center angezeigte Benachrichtigungen von E-Mails, SMS oder Chatnachrichten antworten zu können. Dabei muss der Nutzer die Nachricht nicht erst in der dazugehörigen App öffnen, was den Benutzungskomfort stark erhöht. Bei Windows 10 für Smartphones ist der Sprachassistent Cortana vorinstalliert, der auch bei der Desktopvariante von Windows 10 in das Betriebssystem eingebaut ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€

MarioDaniel 13. Okt 2015

Bei Windows 10 werden allen voran die Lumia-Geräte bedient, so wie bei Google die Nexus...

paddyesch 09. Okt 2015

Danke für den Link, das macht ja noch Hoffnung :) Dann wünsche ich mir dass die App...

Jasmin26 07. Okt 2015

jop, und bedienen !

nolonar 07. Okt 2015

Das ist nicht richtig. Ich erzähle meinen Bekannten gern und oft, wie glücklich ich mit...


Folgen Sie uns
       


Cowboy Pedelec ausprobiert

Sportlich und minimalistisch - das Cowboy Pedelec ist jetzt auch in Deutschland verfügbar.

Cowboy Pedelec ausprobiert Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    •  /