Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Windows 10 für Smartphones soll Ende des Jahres verfügbar sein.
Das neue Windows 10 für Smartphones soll Ende des Jahres verfügbar sein. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Microsoft: Windows 10 Mobile soll im Dezember kommen

Das neue Windows 10 für Smartphones soll Ende des Jahres verfügbar sein.
Das neue Windows 10 für Smartphones soll Ende des Jahres verfügbar sein. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Auf der jüngsten Präsentation seiner neuen Lumias und Surfaces hat Microsoft kein Wort über die Verfügbarkeit von Windows 10 für Smartphones verloren - der offizielle Facebook-Account des Lumia-Teams ist hingegen konkret geworden: Im Dezember 2015 soll die Verteilung beginnen.

Anzeige

Das neue Windows 10 für Smartphones soll im Dezember 2015 an die ersten Nutzer verteilt werden. Das hat Microsofts Social-Media-Team in einer Antwort auf eine Frage bei Facebook bekanntgegeben.

"Die breite Verfügbarkeit von Windows 10 auf anderen Geräten inklusive Mobiltelefonen wird im Dezember starten", erklärt das Lumia-Team in der Nachricht. Auf der jüngsten Microsoft-Veranstaltung am 6. Oktober 2015 hatte das Unternehmen nichts zur generellen Verfügbarkeit von Windows 10 für Smartphones gesagt, aber zwei neue Lumias, ein neues Surface Pro und als Premiere ein erstes eigenes Surface-Notebook vorgestellt.

Bereits im Februar 2015 hatte Microsoft die erste Technical Preview für Interessierte veröffentlicht. Die Anzahl der mit der Vorschau kompatiblen Smartphones wurde in den darauffolgenden Monaten weiter ausgebaut. Damit war Windows 10 für Smartphones bereits zu einem sehr frühen Stadium als Testversion verfügbar.

Neues Design und hilfreiche Funktionen

Zu den Neuerungen von Windows 10 für Smartphones gehören zahlreiche Veränderungen an der Nutzeroberfläche. Der Startbildschirm ist im Grundprinzip gleich geblieben und verfügt immer noch über Kacheln, die zum einen App-Verlinkungen sind, zum anderen aber auch aktiv Informationen anzeigen. Die Kacheln sind jetzt allerdings transparent.

Neu sind unter anderem das erweiterte Schnelleinstellungsmenü und das komplett neu gestaltete Einstellungsmenü. Das Design der Einstellungen findet sich auch in den Systemapplikationen wieder. Vom Layout mit großer Schrift und per Wischgesten wechselbaren Seiten ist Microsoft bei Windows 10 für Smartphones bei den Apps zu einem Design mit Menübutton gewechselt, das eher dem von iOS und Android ähnelt.

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, direkt auf im Action Center angezeigte Benachrichtigungen von E-Mails, SMS oder Chatnachrichten antworten zu können. Dabei muss der Nutzer die Nachricht nicht erst in der dazugehörigen App öffnen, was den Benutzungskomfort stark erhöht. Bei Windows 10 für Smartphones ist der Sprachassistent Cortana vorinstalliert, der auch bei der Desktopvariante von Windows 10 in das Betriebssystem eingebaut ist.


eye home zur Startseite
MarioDaniel 13. Okt 2015

Bei Windows 10 werden allen voran die Lumia-Geräte bedient, so wie bei Google die Nexus...

paddyesch 09. Okt 2015

Danke für den Link, das macht ja noch Hoffnung :) Dann wünsche ich mir dass die App...

Jasmin26 07. Okt 2015

jop, und bedienen !

nolonar 07. Okt 2015

Das ist nicht richtig. Ich erzähle meinen Bekannten gern und oft, wie glücklich ich mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Bochum, Köln, Saarbrücken
  2. Volkswagen Zubehör GmbH, Dreieich bei Frankfurt am Main
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: Öfters mal Skimaske tragen.

    Benutzer0000 | 06:07

  2. Re: Hass und Angst ausnutzen

    Benutzer0000 | 05:59

  3. Das wird noch (sehr) böse enden...

    Benutzer0000 | 05:57

  4. Re: Asien

    Benutzer0000 | 05:52

  5. Re: Ich glaub es hackt ..

    Benutzer0000 | 05:48


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel