Microsoft: Windows 10 kann Problem-Updates selbst entfernen

In Windows 10 gibt es offenbar eine neue Funktion. Wenn bei dem Rechner aufgrund problematischer Updates Schwierigkeiten auftreten, kann das Betriebssystem diese selbst entfernen und so einen zuverlässigeren Betrieb wiederherstellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 10 kann Updates selbst entfernen. (Symbolbild)
Windows 10 kann Updates selbst entfernen. (Symbolbild) (Bild: Drew Angerer/Getty Images North America)

Windows 10 hat offenbar kürzlich eine Funktion bekommen, die bei Problemen die Zuverlässigkeit wiederherstellen kann, so übereinstimmende Medienberichte. Dokumentiert ist das Verhalten im Support-Eintrag 4492307. Demnach kann das Betriebssystem selbsttätig Aktualisierungen entfernen.

Stellenmarkt
  1. SAP Consultant - SAP CRM/SAP SD, PP, PS (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. IT Business Partner (m/f/d)
    DS Smith Paper Deutschland GmbH, Aschaffenburg (Home-Office)
Detailsuche

Obendrein verbannt Windows 10 Problemaktualisierungen für weitere 30 Tage. Das soll Microsoft und seinen Partnern die Gelegenheit geben, die Schwierigkeiten zu beseitigen. Nach 30 Tagen wird das Update wieder automatisch installiert. Der Dokumentation zufolge wird nicht ausgeschlossen, dass das auch passiert, wenn es keine Aktualisierung für das betroffene Update gibt. Vermutlich hofft man dann, dass ein anderer Teil, der eine Inkompatibilität ausgelöst hat, das Problem beseitigt.

Die Deinstallation und Blockierung der Updates geschehen nicht, ohne den Nutzer zu informieren. Nach einem Boot-Problem gibt es eine Fehlermeldung, die auf die Deinstallation des betroffenen Updates verweist.

Diese Automatik kann in Teilen vom Anwender übergangen werden. Wenn der Nutzer glaubt, dass das Update unbedingt notwendig ist, dann ist eine erneute Installation mit Hilfe einer Anleitung möglich. Microsoft verweist aber darauf, dass bei wieder auftretenden Problemen die Automatik wiederholt und das Update anschließend erneut deinstalliert und für 30 Tage blockiert wird.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Es ist unklar, seit wann diese Automatik Teil des Betriebssystems ist. Der Support-Eintrag selbst wurde am 11. März 2019 aktualisiert. Über eine Google- oder Bing-Suche konnten wir den Eintrag nicht finden, was darauf hindeutet, dass er recht neu sein muss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infrastruktur
Wie das Internet am Kapitalismus scheitert

Immer häufiger fallen wegen Fehlern eines einzigen Dienstes Tausende von Webseiten aus. Das zeigt: Das Internet stößt im Kapitalismus an Grenzen.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

Infrastruktur: Wie das Internet am Kapitalismus scheitert
Artikel
  1. Anti-Virus: John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden
    Anti-Virus
    John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden

    John McAfee ist tot in einer Gefängniszelle gefunden worden. Ihm drohte eine Auslieferung von Spanien in die USA.

  2. Warum cloudbasierte Netzwerke auf dem Vormarsch sind
     
    Warum cloudbasierte Netzwerke auf dem Vormarsch sind

    Corona hat einmal mehr gezeigt, wie wichtig flexible und agile Netzwerkumgebungen sind. Kein Wunder, dass Unternehmen immer häufiger auf Network as a Service (NaaS) setzen. Sieben Argumente, die für ein gemanagtes Netzwerk aus der Cloud sprechen.
    Sponsored Post von Telekom

  3. Apple aktualisiert Tags: Neue Firmware-Version für Airtags
    Apple aktualisiert Tags
    Neue Firmware-Version für Airtags

    Apple hat eine neue Version der Airtags-Firmware vorgestellt. Offenbar sind die Anti-Stalking-Funktionen noch verbesserungswürdig gewesen.

Potrimpo 13. Mär 2019

Das kenne (kannte) ich bei zwei Bekannten auch bei einem Dual-Boot-System. Fremdanbieter...

rohrkrepierer 12. Mär 2019

Kein Text

Neuro-Chef 12. Mär 2019

https://memegenerator.net/img/instances/84217981/one-does-not-simply-code-reliable...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 87,61€ • MSI MAG272CQR 27" Curved WQHD 165Hz 309€ • 6 Blu-rays für 30€ • Landwirtschafts-Simulator 22 vorbestellbar ab 39,99€ [Werbung]
    •  /