• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Windows 10 hat Probleme mit Thunderbolt-3-Docks

Wenn Tastatur und Maus nicht mehr funktionieren, kann dies einen Grund haben: Microsoft bestätigt ein Problem mit Thunderbolt-3-Docks. Diese werden in einigen Fällen nach dem Systemstart nicht richtig erkannt - da hilft laut Microsoft nur ein Neustart.

Artikel veröffentlicht am ,
Thunderbolt 3 macht ein paar Probleme mit Windows 10.
Thunderbolt 3 macht ein paar Probleme mit Windows 10. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Microsoft bestätigt den Fehler: In einigen Fällen erkennt das Betriebssystem angeschlossene Thunderbolt-3-Erweiterungsdocks nicht richtig. Daran angeschlossene Geräte funktionieren dann nicht mehr ordnungsgemäß. Allerdings muss dazu laut Microsoft eine Bedingung erfüllt sein: Der Effekt tritt anscheinend dann auf, wenn PCs aus dem S5-Hibernation-State aufgeweckt werden. Dieser Soft-State-Off schaltet das System aus. Eine Nutzersitzung wird komplett neu gestartet. Betroffen sind die Windows-Versionen 1709, 1803, 1809, 1903 und auch der aktuelle Patch 1909.

Stellenmarkt
  1. NetCologne IT Services GmbH, Köln
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt

Laut einem Microsoft-Support-Beitrag treten die Probleme mit Thunderbolt-Docks in etwa fünf Prozent aller Fälle auf. Um den Fehler zu reproduzieren, muss das System zunächst mit dem Netzschalter heruntergefahren werden. Danach wird das Thunderbolt-3-Dock entfernt. Sobald der S5-State beendet ist, wird das Dock in einen freien Thunderbolt-3-Port gesteckt.

Nur ein Systemneustart soll das Problem beheben können

Nach fünf Sekunden sollte auch das Dock in einen Standby-Modus schalten. Wenn Nutzer den Computer dann anschalten, soll es vorkommen, dass angeschlossene Peripherie nicht mehr funktioniert. "In dieser Situation sollten die Geräte nicht mehr funktionieren, obwohl sie im Geräte-Manager angezeigt werden".

Es handelt sich also um einen recht speziellen Fall, der aber bei einigen Nutzern häufiger auftreten könnte - etwa wenn diese ihr Notebook stationär und mobil verwenden und daher ein Dock häufig verbinden. Das Problem kann laut Microsoft nicht durch ein erneutes Verbinden des Docks gelöst werden. Stattdessen sollten Nutzer den Computer komplett neu starten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Unwichtig 06. Dez 2019

Aehnliches Problem bei ZWEI Yoga x380. Ploetzlich nach einem Windows-Update bei beiden...

mushid0 03. Dez 2019

Ich kann mein dell notebook nicht aus dem standby aufwecken mit maus oder tastatur welche...

migrosch 03. Dez 2019

Mein system friert regelmäßig ein, wenn ich es wieder anschließe. Also komplett... Da...

Jolla 02. Dez 2019

Wir suchen seit Monaten nach einem Problem mit abgebrochenen Netzverbindungen. Allerdings...


Folgen Sie uns
       


Streamen und Aufnehmen in OBS Studio - Tutorial

Wir erläutern in einem kurzen Video die Grundfunktionen von OBS-Studio.

Streamen und Aufnehmen in OBS Studio - Tutorial Video aufrufen
Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  2. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit
  3. Coronapandemie Quarantäne-App soll Gesundheitsämter entlasten

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

    •  /