Abo
  • Services:
Anzeige
Windows-Chef Terry Myerson: Windows 10 erscheint im Sommer.
Windows-Chef Terry Myerson: Windows 10 erscheint im Sommer. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Privatnutzer bekommen Windows-10-Upgrade kostenlos

Anzeige

Mit Windows 10 peilt Microsoft vor allem Nutzer von Windows 7 an, die bisher keine Veranlassung gesehen haben, auf Windows 8.x zu wechseln. Mit der neuen Windows-Version werden einige der Besonderheiten von Windows 7 wieder in das Betriebssystem integriert. So gibt es wieder ein Startmenü, das nicht zwingend den gesamten Bildschirm ausfüllt. Der Nutzer kann zwischen der Windows-7-Darstellung und der Ansicht wählen, wie sie mit Windows 8 eingeführt wurde. Außerdem wurde Windows wieder stärker an die Bedürfnisse von Nutzern angepasst, die das Betriebssystem ohne Touchscreen verwenden.

Microsoft bietet Privatnutzern und kleinen Unternehmen Windows 10 ein Jahr lang nach dem Verkaufsstart kostenlos an. Für das kostenlose Upgrade wird eine Lizenz von Windows 7 oder Windows 8.1 benötigt. Für ältere Windows-Versionen gilt diese Option nicht. Wer das Gratis-Upgrade erhalten hat, kann es so lange nutzen, bis das betreffende Windows-Gerät verwendet wird.

Noch immer hat Microsoft keine Angaben dazu gemacht, wie viel eine Windows-10-Lizenz nach Ablauf dieses Zeitraums kostet. Es gibt derzeit die Vermutung, dass Windows 10 in Form eines Abomodells vermarktet wird - offiziell hat sich Microsoft dazu noch nicht geäußert. Mittlere und große Unternehmen werden kein kostenloses Upgrade auf Windows 10 bekommen.

Updates über Peer-to-Peer-Verfahren

Generell soll Windows 10 ständig über Windows Update aktuell gehalten werden. Für Updates wird Microsoft erstmals auch Peer-to-Peer-Technik verwenden. Die Verteilung von Updates via Peer to Peer erfolgt immer parallel zu der über Microsofts Server. Neben Windows-Updates werden so auch Apps verteilt.

Dabei kann der Anwender festlegen, ob die App- und Update-Daten zusätzlich nur aus dem lokalen Netzwerk stammen. Vor allem Unternehmen können so das eigene Netzwerk zur Verteilung von Windows-Updates verwenden. Zudem können zusätzlich Computer im Internet für die Update-Versorgung herangezogen werden. Falls im lokalen Netzwerk keine Update-Daten verfügbar sind, wird dann im Internet danach gesucht.

Nachtrag vom 20. April 2015

Lisa Su, CEO von AMD, hat anlässlich der Vorstellung der Quartalszahlen des Unternehmens bekanntgegeben, dass AMD von einer Markteinführung von Windows 10 Ende Juli 2015 ausgeht. Microsoft selbst hat den Sommertermin bisher nicht konkretisiert.

 Microsoft: Windows 10 erscheint im Sommer

eye home zur Startseite
david_rieger 21. Apr 2015

Was Du brauchst, nennt sich Linux. Das hier ist aber ein Windows-Thread.

Captain 21. Apr 2015

nein auf meinem Telefon, ohne google sync

Captain 21. Apr 2015

Selbst dann nicht...

eleitl 20. Apr 2015

Von Linux auf FreeBSD. Mir gefaellt's.

Anonymer Nutzer 19. Mär 2015

Ja das weiß ich. Stimmt ^^ Aber davon sprechen wir ja nicht :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen
  2. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  3. Dataport, Hamburg
  4. über JobLeads GmbH, Villingen-Schwenningen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 2,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Dark Souls III für 24,99€, Darkosuls II: Scholar of the First Sin für 8,99€, Bioshock...

Folgen Sie uns
       


  1. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  2. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  3. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  4. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  5. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  6. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  7. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  8. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  9. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  10. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Re: Display-Typ?

    derKlaus | 20:55

  2. Re: Wertungen zur Switch unterliegen einer Sperrfrist

    ip_toux | 20:55

  3. Dass SHA-1 unsicher ist, war bereits seit 2005...

    JohnStones | 20:48

  4. And the winner is :Ryanair

    fanreisender | 20:48

  5. Re: Kleinteiligkeit

    derKlaus | 20:47


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel