Microsoft: Windows 10 erhält verschachtelte Virtualisierung

Virtualisierung innerhalb einer virtuellen Maschine: Das wird in Windows 10 integriert. In der aktuellen Vorabversion von Windows 10 ist verschachtelte Virtualisierung bereits in Grundzügen möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Verschachtelte Virtualisierung in Windows 10
Verschachtelte Virtualisierung in Windows 10 (Bild: Microsoft)

Mit Windows 10 wird es möglich sein, in einer virtualisierten Windows-Version eine weitere virtuelle Maschine mit einem anderen Betriebssystem zu verwenden. Die Funktion ist etwas versteckt im aktuellen Insider-Build 10565 von Windows 10 enthalten, darauf weist Microsoft erst nach dem Erscheinen der neuen Build-Version in einem separaten Blog-Posting hin.

Stellenmarkt
  1. Mathematiker / Business Intelligence Specialist (m/w/d)
    Standard Life, Frankfurt am Main
  2. IT Projekt- & Programmmanager (m/w/d)
    Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
Detailsuche

Noch befinden sich die Funktionen für die verschachtelte Virtualisierung (Nested Virtualization) im Anfangsstadium, so dass vieles noch nicht wie vorgesehen funktioniert. Vor allem müssen eine Reihe spezieller Bedingungen erfüllt werden, damit die Funktion genutzt werden kann.

Aktuelles Hyper-V ist Pflicht

So läuft die verschachtelte Virtualisierung vorerst ausschließlich mit Hyper-V, später sollen aber auch andere Virtualisierungslösungen unterstützt werden. Hyper-V muss derzeit in der aktuellen Version vorliegen, ältere werden nicht unterstützt. Auch ist der Einsatz mit Windows Server 2012R2 oder einem älteren Windows-10-Build nicht möglich, nur der Build 10565 verträgt sich damit.

Die Funktion Dynamic Memory darf nicht aktiviert sein, ansonsten kann die virtuelle Maschine nicht hochfahren. Auch das Sichern und Wiederherstellen, das Anlegen von Checkpoints sowie die Live-Migration stehen bislang nicht zur Verfügung. Die jetzige Fassung setzt Intels Virtualisierungstechnik VT-x voraus, prinzipiell soll später aber auch die Variante AMD-V unterstützt werden.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.09.2022, virtuell
  2. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Für die Bereitstellung der Netzwerkfunktionen im Gastsystem muss MAC-Spoofing eingeschaltet sein und die Sicherheitsfunktion Virtualization Based Security (VBS) muss deaktiviert werden, damit das Gastsystem die Virtualisierungserweiterungen verwenden kann.

Noch nicht für Produktiveinsatz geeignet

Aufgrund der genannten Beschränkungen rät Microsoft ausdrücklich vom Einsatz in Produktivumgebungen ab. Microsoft erläutert im zugehörigen Blog-Posting Schritt für Schritt, wie sich die verschachtelte Virtualisierung in Windows Build 10565 aktivieren und verwenden lässt.

Microsoft hat bisher keinen Zeitplan genannt, ab wann die verschachtelte Virtualisierung final zur Verfügung stehen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


mushroomer 16. Okt 2015

Das Tool ist mitterweile relativ gut nutzbar. Immerhin kann man u.a. echte Cisco Router...

mushroomer 16. Okt 2015

Oho, eine versteckte Anspielung auf die Effizient von pow auf die Virtualisierung...

VirtuellerForum... 16. Okt 2015

Hyper-V ist immer eng mit dem darunter liegenden Windows verzahnt. Will heißen: wenn Du...

VirtuellerForum... 16. Okt 2015

Was ändert sich denn Deiner Meinung nach beim API-Aufruf mit und ohne Nested...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  2. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

  3. Kryptowinter: Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit
    Kryptowinter
    Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit

    Nicht nur Bitcoin-Verleiher gehen in der Krise pleite. Auch professionelle Krypto-Mining-Unternehmen kämpfen um ihre Liquidität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /