• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Windows 10 erhält umfangreiches Update

Microsoft hat ein umfangreiches Update für Windows 10 veröffentlicht - abseits der Insider Builds. Mit der aktuellen Version werden viele lästige Fehler korrigiert und Microsoft reicht bislang vermisste Informationen zu den Windows-10-Versionen nach.

Artikel veröffentlicht am ,
Aktuelles Build von Windows 10 mit vielen Fehlerkorrekturen
Aktuelles Build von Windows 10 mit vielen Fehlerkorrekturen (Bild: Shannon Stapleto/Reuters)

Die aktuelle Version von Windows 10 trägt jetzt die Build-Nummer 10586.104. Mit dem aktuellen Update werden mehrere Fehler in Windows 10 beseitigt und Microsoft reagiert auf den Wunsch der Anwender nach besseren Informationen zu den jeweiligen Windows-10-Builds: Dafür wurde eine spezielle Update-Seite gestartet.

Fehlerkorrekturen bei der Installation

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

Das aktuelle Build soll die Nutzung von Windows 10 allgemein angenehmer machen. So wird eine Reihe von Fehlern korrigiert, die bei der Installation oder der Aktualisierung von Windows 10 auftreten können. Das verspricht weniger Probleme beim Wechsel etwa von Windows 7 oder Windows 8.1 auf die aktuelle Version.

Zudem wurde im Edge-Browser ein Sicherheitsproblem bei aktiviertem Privatmodus beseitigt: Der Browser hatte besuchte Webseitenadressen im Cache behalten, obwohl diese eigentlich in diesem Modus nicht gespeichert werden dürfen. Mögliche Fehler bei der Anmeldung an einem Windows-10-System sollen ebenfalls der Vergangenheit angehören.

Bisher konnte es zu Schwierigkeiten kommen, wenn Apps aus dem Windows Store installiert wurden, während zur gleichen Zeit Aktualisierungen über Windows Update vorgenommen wurden - das soll jetzt kein Problem mehr sein. Neu hinzugefügte Musik wird in Groove Music nicht mehr länger verzögert angezeigt, sondern erscheint jetzt unmittelbar.

Microsoft informiert besser über Veränderungen

Fehlerkorrekturen gibt es auch für die Windows-10-Oberfläche samt Taskleiste, den Internet Explorer und den Edge-Browser. Darüber hinaus werden mit dem neuen Build eine Reihe von Sicherheitsverbesserungen vorgenommen, etwa im Windows Kernel, im Internet Explorer, im Edge Browser und in weiteren Windows-Komponenten.

Mit dem aktuellen Build beginnt Microsoft damit, Changelogs zu veröffentlichen. Die Changelogs beschreiben die Veränderungen, die das jeweilige Windows-10-Build bringt. Nach Aussage von Microsoft wurde eine solche Übersicht von vielen Anwendern gewünscht. Dazu hat Microsoft die spezielle Webseite Windows 10 Update History bereitgestellt, auf der grob die jeweiligen Veränderungen genannt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

triplekiller 24. Feb 2016

Eben auf Build 14271 geupdated. PDFs werden immernoch mit SumatraPDF geöffnet. Find ich...

Proctrap 13. Feb 2016

Es gibt einen Unterschied zwischen Feature Complete & so, dass ein DRÄNGELN wenn nicht...

M.Kessel 12. Feb 2016

US Unternehmen sind nicht mehr vertrauenswürdig, weil sie per Gesetz verpflichtet wurden...

Lala Satalin... 12. Feb 2016

Kernaussage ist, dass die Programme, die Ausreißer sind, sich nicht an die Konventionen...

Lala Satalin... 11. Feb 2016

Das geht ja noch, da ist noch genug Luft nach oben. Windows 7 hingegen kann man heute...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

    •  /