Abo
  • Services:
Anzeige
Windows 10 erhält verbesserte Sicherheitsfunktionen.
Windows 10 erhält verbesserte Sicherheitsfunktionen. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Microsoft: Windows 10 erhält Anmeldestandard Fido

Windows 10 erhält verbesserte Sicherheitsfunktionen.
Windows 10 erhält verbesserte Sicherheitsfunktionen. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Windows 10 soll bezüglich der Sicherheit benutzerfreundlicher werden. Dazu implementiert Microsoft den Fido-Standard, mit dem sich die Authentifizierung im Internet sicherer und bequemer umsetzen lassen soll.

Anzeige

Microsoft will den Fido-Standard in Windows 10 implementieren. Damit verspricht sich das Fido-Konsortium einen starken Impuls für das neue Authentifizierungsmodell. Fido steht für Fast Identity Online und soll die Verwaltung und Nutzung digitaler Identitäten vereinfachen. Etliche Firmen aus der IT-Industrie beteiligen sich an der Fido-Allianz.

Windows 10 soll Fido 2.0 voranbringen

Microsoft gab bekannt, dass der neue Standard Fido 2.0 direkt von Windows 10 unterstützt wird. Die erste Version von Fido wurde als Standard Anfang Dezember 2014 veröffentlicht. Er umfasst U2F (Universal Second Factor) und UAF (Universal Authentication Framework). U2F dient dazu, die Spezifikation für Hard- und Software für eine Zwei-Faktor-Authentifizierung festzulegen. UAF beschreibt das entsprechende Netzwerkprotokoll für eine kennwortlose Authentifizierung.

Mit der Integration von Fido 2.0 soll die Nutzung von Internetdiensten mit Windows 10 einerseits sicherer und andererseits komfortabler werden. Bisherige Kennworteingaben für Dienste und Webseiten sollen damit langfristig abgelöst werden. Unter anderem unterstützt Fido Hardware-Token sowie biometrische Identifikationstechniken wie Fingerabdrucksensor oder Iris-Scanner.

Windows-10-Geräte mit verbesserter Sicherheit

Gerätehersteller sollen damit einfacher entsprechende Identifikationstechniken in Windows 10 implementieren können, als es bisher der Fall war. Microsoft hat Fido bereits in die Technical Preview von Windows 10 implementiert und Interessierte können den Standard ausprobieren. Derzeit ist Microsoft dabei, an Fido 2.0 mitzuarbeiten, damit die neue Version des Standards fertiggestellt werden kann.

Microsoft sieht Fido zunächst vor allem als Bereicherung für Unternehmenskunden, will damit langfristig aber auch Privatnutzer ansprechen. Mit der Windows-10-Unterstützung könnte Fido eine deutlich breitere Nutzerbasis erhalten als bisher.


eye home zur Startseite
Iomegan 04. Mär 2015

Im FIDO Standard wird explizit ausgeschlossen, dass biometrische Daten übertragen werden...

Jakelandiar 18. Feb 2015

Wenn dann die gesamte news und nicht wir. Lies die News.

cry88 17. Feb 2015

Schön viel Text, aber wie kommst du darauf, dass es hier um einen Cloud Service geht...

MarioWario 17. Feb 2015

schöner link ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. SEMIKRON Elektronik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. ProCom GmbH, Aachen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€
  2. 799,00€
  3. 1099,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  2. Smart Home

    Nest bringt Thermostat erst Ende 2017 nach Deutschland

  3. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  4. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  5. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  6. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an

  7. James Gosling

    Java-Erfinder wechselt zu Amazon Web Services

  8. Calliope Mini im Test

    Neuland lernt programmieren

  9. Fernwartung

    Microsoft kämpft weiter gegen Support-Betrüger

  10. Streit beendet

    Nokia und Apple tauschen Patentstreit gegen Zusammenarbeit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Quantencomputer: Was sind diese Qubits?
Quantencomputer
Was sind diese Qubits?
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter
  3. Quantencomputer Bosonen statt Qubits

HTC U11 im Hands on: HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
HTC U11 im Hands on
HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
  1. HTC Vive Virtual Reality im Monatsabo
  2. Sense Companion HTCs digitaler Assistent ist verfügbar
  3. HTC U Ultra im Test Neues Gehäuse, kleines Display, bekannte Kamera

  1. Re: Pay to Win?

    Elgareth | 14:36

  2. Re: Release Date für komplettes Spiel?

    |=H | 14:35

  3. Re: Java

    Hu5eL | 14:33

  4. Re: Was sollen 30% des Netzes denn taugen?

    /mecki78 | 14:33

  5. Re: Ziemlich viel Geld ...

    |=H | 14:32


  1. 14:30

  2. 14:20

  3. 13:36

  4. 13:20

  5. 12:58

  6. 12:47

  7. 12:30

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel