Microsoft: Windows 10 bringt optionale Updates aus Windows 7 zurück

Das Update 20H1 für Windows 10 bringt die Möglichkeit zurück, optionale Updates wie Treiber oder .Net manuell zu installieren. Das soll Nutzern mehr Kontrolle über ihr Betriebssystem liefern, wenn diese etwa eine neue, möglicherweise kaputte Treiberversion nicht aufspielen möchten.

Artikel veröffentlicht am ,
Nutzer können aussuchen, welche optionalen Updates sie installieren.
Nutzer können aussuchen, welche optionalen Updates sie installieren. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Microsoft bringt eine Option aus Windows 7 zurück: Nutzer können künftig optional erhältliche Updates einsehen und manuell installieren oder nach Belieben eben auch nicht. Dazu führt Windows 10 den Optional Updates Screen ein, der Anwendern von Windows 7 bekannt vorkommen dürfte. Damit ist es beispielsweise möglich, funktionierende Treiber oder Firmwareupdates zu ignorieren. Das berichtet das IT-Magazin Bleepingcomputer. Die Funktion soll mit dem nächsten großen Windows-Build 20H1 kommen, der für den Frühling 2020 geplant ist.

Stellenmarkt
  1. Revisor (m/w/d)
    Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. IT Service Management Expert (m/w/d)
    Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim, Kiel, Offenbach
Detailsuche

Die Updateübersicht wird im Windows-Updatefenster unter der Schaltfläche Nach Updates suchen erreichbar sein. Dort gelangen Anwender zur Liste, in der Treiber und andere optionale Aktualisierungen aus- und eingeschaltet werden können. Trotzdem wird Windows 10 weiterhin automatisch nach Treibern suchen, auch wenn diese nicht installiert werden. Wenn diese Suchfunktion abgeschaltet werden soll, müssen Anwender dies in der erweiterten Systemsteuerung mit dem Unterpunkt Geräteinstallationseinstellungen ändern.

Alles oder nichts

Derzeit ist es mit Windows 10 nur möglich, ganze Updatepakete herunterzuladen. Die Unterscheidung zwischen optionalen und Pflichtupdates gibt es nicht. In Windows 7 hatten Nutzer zumindest in diesem Teil mehr Kontrolle über ihr Betriebssystem. Die Listenansicht bietet zudem die Möglichkeit, sich eine allgemeine Übersicht über alle Gerätetreiber und Programme auf dem System zu verschaffen.

In den letzten großen Updates wurden einige Bugs und Fehler für alle Windows-10-Nutzer veröffentlicht, die teilweise zu unerwünschtem Verhalten des OS geführt haben. Mit der kommenden Funktion könnten Nutzer sich vorab informieren und dann selbst entscheiden, welche Komponenten problemlos aktualisiert werden können. Dadurch könnten einige Probleme vermieden werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hobbys und maschinenbasiertes Lernen
1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf

Ein Hobby-Vogelkundler fragt mich nach einem Skript, um Vögel in Bildern zu erkennen. Was einfach klingt, bringt mich an den Rand dessen, was ich über maschinelles Lernen weiß.
Von Marcus Toth

Hobbys und maschinenbasiertes Lernen: 1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf
Artikel
  1. Militärischer Weitblick in Toys (1992): Ein vergessener, wenngleich prophetischer Film
    Militärischer Weitblick in Toys (1992)
    Ein vergessener, wenngleich prophetischer Film

    Der Kinofilm Toys von 1992 ist heute weitgehend vergessen. Zu Unrecht, gab er doch eine erstaunlich gute Prognose darüber ab, wie heutzutage Krieg geführt wird.
    Ein IMHO von Mathias Küfner

  2. Produkte mit Alexa bei Amazon radikal im Preisrutsch
     
    Produkte mit Alexa bei Amazon radikal im Preisrutsch

    Seit heute sind Produkte mit Alexa bei Amazon im Sonderangebot. Fire TV Sticks, Echo, Fire Tablets, Kindle und Co. sind deutlich reduziert.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Das System E-Mail: Schritt für Schritt vom Sender zum Empfänger
    Das System E-Mail
    Schritt für Schritt vom Sender zum Empfänger

    E-Mail verhalf dem Internet zum Durchbruch, als es noch Arpanet hieß. Zeit für einen Blick auf die Hintergründe dieses Systems - nebst Tipps für einen eigenen Mailserver.
    Von Florian Bottke

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MMS • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /