Abo
  • Services:

Microsoft: Windows 10 bekommt einen S-Modus

Rund um Windows 10 ändert sich einiges: Microsoft hat damit begonnen, Windows 10 S als einen speziellen Modus in Windows 10 zu integrieren. Das könnte bald zu mehr Geräten mit einer eingeschränkten Windows-Version führen.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 10 erhält einen S-Modus.
Windows 10 erhält einen S-Modus. (Bild: Don Emmert/AFP/Getty Images)

Wie es mit Windows 10 S weitergeht, ist derzeit nicht ganz klar. Microsoft ruft Tester derzeit dazu auf, einen speziellen S-Modus in Windows 10 auszuprobieren. Hierbei geht es auch darum, ob ein problemloser Wechsel von der S-Version auf eine reguläre Windows-10-Version möglich ist. Das hatte zunächst Neowin bemerkt, ein Bericht auf Thurrott liefert weitere Details.

S-Modus soll getestet werden

Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Mit der Integration eines S-Modus wird die bisherige Windows-10-S-Version eigentlich nicht mehr benötigt. Ob Windows 10 S einzeln dennoch weiterhin angeboten wird, ist derzeit nicht bekannt. Beim sogenannten Bug Bash für die neue Hauptversion von Windows 10 geht es darum, dass Teilnehmer am Windows-Insider-Programm bestimmte Aufgaben gestellt bekommen. Eine davon ist das Austesten des neuen S-Modus, der funktional so eingeschränkt ist wie Windows 10 S.

Läuft Windows 10 mit aktiviertem S-Modus, dann können nur Programme verwendet werden, die über den Microsoft Store bezogen werden. Dadurch werden die Einsatzmöglichkeiten von Windows beschränkt, weil Produktivitäts-Apps noch nicht in ausreichender Auswahl zur Verfügung stehen. Einen ähnlichen Ansatz hatte Microsoft bereits mit Windows RT verfolgt, das nur wenig Erfolg gehabt hat.

Kostenloser Umstieg auf Windows 10 Home

Der Thurrot-Bericht hatte Zugriff auf geheime Microsoft-Unterlagen und beschreibt die Upgrade-Möglichkeiten von einem Windows 10 mit aktiviertem S-Modus. Künftig werden möglicherweise Gerätehersteller ihre Computer zum Teil standardmäßig mit aktiviertem S-Modus ausliefern. Hierbei stehen zwei verschiedene S-Modi zur Wahl.

Es gibt den Home-S-Modus und den Pro-S-Modus. Wer ein Gerät mit Home-S-Modus kauft, soll kostenlos jederzeit auf Windows 10 Home aufsteigen können. Dann entfallen die Beschränkungen des S-Modus. Bei einem Gerät mit Windows 10 Pro S wird demnach kein kostenloser Wechsel auf eine vollwertige Windows-10-Version möglich sein. Der Wechsel soll 50 US-Dollar kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 12,99€

derTypda 24. Feb 2018

Oh ja, "Gratis" :D ... vollbepackt mit ganz viel bloatware. Das erste was man bei einem...

DAGEGEN 06. Feb 2018

Dazu gibts noch Spotify, Kodi und womöglich noch einige andere. Wenn MS das durchzieht...

pythoneer 05. Feb 2018

Interessant wenn man das ein wenig weiter denkt. Schaltet Apple die Server aus, dann...

Draalo 05. Feb 2018

Nehmen was man bekommen kann, bekommen was einem zusteht...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /