Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Windows 10 bekommt einen S-Modus

Rund um Windows 10 ändert sich einiges: Microsoft hat damit begonnen, Windows 10 S als einen speziellen Modus in Windows 10 zu integrieren. Das könnte bald zu mehr Geräten mit einer eingeschränkten Windows-Version führen.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 10 erhält einen S-Modus.
Windows 10 erhält einen S-Modus. (Bild: Don Emmert/AFP/Getty Images)

Wie es mit Windows 10 S weitergeht, ist derzeit nicht ganz klar. Microsoft ruft Tester derzeit dazu auf, einen speziellen S-Modus in Windows 10 auszuprobieren. Hierbei geht es auch darum, ob ein problemloser Wechsel von der S-Version auf eine reguläre Windows-10-Version möglich ist. Das hatte zunächst Neowin bemerkt, ein Bericht auf Thurrott liefert weitere Details.

S-Modus soll getestet werden

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel

Mit der Integration eines S-Modus wird die bisherige Windows-10-S-Version eigentlich nicht mehr benötigt. Ob Windows 10 S einzeln dennoch weiterhin angeboten wird, ist derzeit nicht bekannt. Beim sogenannten Bug Bash für die neue Hauptversion von Windows 10 geht es darum, dass Teilnehmer am Windows-Insider-Programm bestimmte Aufgaben gestellt bekommen. Eine davon ist das Austesten des neuen S-Modus, der funktional so eingeschränkt ist wie Windows 10 S.

Läuft Windows 10 mit aktiviertem S-Modus, dann können nur Programme verwendet werden, die über den Microsoft Store bezogen werden. Dadurch werden die Einsatzmöglichkeiten von Windows beschränkt, weil Produktivitäts-Apps noch nicht in ausreichender Auswahl zur Verfügung stehen. Einen ähnlichen Ansatz hatte Microsoft bereits mit Windows RT verfolgt, das nur wenig Erfolg gehabt hat.

Kostenloser Umstieg auf Windows 10 Home

Der Thurrot-Bericht hatte Zugriff auf geheime Microsoft-Unterlagen und beschreibt die Upgrade-Möglichkeiten von einem Windows 10 mit aktiviertem S-Modus. Künftig werden möglicherweise Gerätehersteller ihre Computer zum Teil standardmäßig mit aktiviertem S-Modus ausliefern. Hierbei stehen zwei verschiedene S-Modi zur Wahl.

Es gibt den Home-S-Modus und den Pro-S-Modus. Wer ein Gerät mit Home-S-Modus kauft, soll kostenlos jederzeit auf Windows 10 Home aufsteigen können. Dann entfallen die Beschränkungen des S-Modus. Bei einem Gerät mit Windows 10 Pro S wird demnach kein kostenloser Wechsel auf eine vollwertige Windows-10-Version möglich sein. Der Wechsel soll 50 US-Dollar kosten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

derTypda 24. Feb 2018

Oh ja, "Gratis" :D ... vollbepackt mit ganz viel bloatware. Das erste was man bei einem...

DAGEGEN 06. Feb 2018

Dazu gibts noch Spotify, Kodi und womöglich noch einige andere. Wenn MS das durchzieht...

pythoneer 05. Feb 2018

Interessant wenn man das ein wenig weiter denkt. Schaltet Apple die Server aus, dann...

Draalo 05. Feb 2018

Nehmen was man bekommen kann, bekommen was einem zusteht...


Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    •  /