Microsoft: Wieso hat Windows ein Menü zum Erstellen leerer Dateien?

Microsoft-Entwickler Raymond Chen beantwortet die Frage, warum das Menü "Neues Element" in Windows 10 und Windows 11 überhaupt existiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 10 und Windows 11 bedürfen manchmal einer Erklärung.
Windows 10 und Windows 11 bedürfen manchmal einer Erklärung. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Bei manchen Elementen in Windows-Betriebssystemen fragen sich User immer wieder, wozu es diese Funktion überhaupt gibt. Das gilt etwa für das Kontextmenü Neues Element, das bei einem Rechtsklick auf eine leere Fläche im Windows Explorer genutzt werden kann. "Warum existiert überhaupt ein Menü, mit dem sich leere Dateien erstellen lassen?", fragt auch Microsoft-Entwickler Raymond Chen. Er hat die Antwort parat.

Stellenmarkt
  1. Product Owner Digitale Akte (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  2. Informatiker (w/m/d) mit Bachelor oder Fachhochschul-Diplom im Dezernat "IT-Betrieb" (Z3C)
    Bundeskartellamt, Bonn
Detailsuche

Nicht alle wissen, dass bestimmte Dateitypen mit bestimmten Programmen zusammenhängen. Als Beispiel nennt Chen das Bitmap-Bildformat. "Es gibt da ein Programm namens Paint im Zubehörordner des Startmenüs, um eine neue BMP-Datei zu erstellen", schreibt er im Blog-Post. Das Kontextmenü sei eine zusätzliche Alternative dazu.

Kopieren existierender Dateien unterbinden

Tatsächlich scheinen viele Menschen laut Chen neue Dateien zu erstellen, indem sie existierende Dateien des gleichen Datentyps suchen, diese kopieren und den Inhalt löschen. Bei Textdateien funktioniert diese Methode auch recht zuverlässig. "Tatsächlich hat der Xerox Star (der Vorgänger moderner GUI-Interfaces) Dokumente erstellt, indem ein existierendes Dokument kopiert wurde", schreibt Chen. Ein moderneres Beispiel ist das Erstellen von Prozessen in einer Unix-Umgebung. Per Fork werden dabei existierende Prozesse geklont und anschließend deren Inhalt mittels exec gelöscht.

Die wirre Sortierung hat einen Grund

Das Menü soll diesen Schritt überflüssig machen, kann aber auch auf andere Art praktisch sein: User können Dateien an bereits dafür vorgesehenen Orten erstellen, ohne innerhalb des Programms, sei es Word, Photoshop oder Notepad, erst dorthin navigieren zu müssen. "Für Menschen in einer dokumentenzentrierten Welt sind Programme nicht das, worüber sie nachdenken", schreibt Chen.

Golem Karrierewelt
  1. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    31.08.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Doch warum sind die Optionen innerhalb des Kontextmenüs so offensichtlich willkürlich sortiert? Auch darauf hat Chen die Antwort bereits vor einigen Jahren gegeben. Windows 10 und auch Windows 11 sortieren die Einträge nicht nach dem Menünamen, sondern nach der Dateiendung, also etwa .accb, .bmp, .docx und .txt. "Das ist einfach ein Artefakt der Implementation. Vielleicht ändert sich das irgendwann". In Windows 11 ist das zumindest noch nicht der Fall.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Lachser 29. Jul 2021

Ich nutze das auch oft für Textdateien und bin ja nicht der einzige. Ich wundere mich...

Phantom 23. Jul 2021

Und für Notizen gab es doch immer diese Sticky Notes (Kurznotizen) ;)

TrollNo1 22. Jul 2021

Ich auch. Shift+F4 und fertig ;)

Artchi 22. Jul 2021

Ich kopiere mir nicht beliebige Dateien, sondern die die ich als Vorlage brauche. Z.B...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

  2. Security: BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten
    Security
    BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

    Eine schnelle und zuverlässige IT-Sicherheitsaussage für die geprüften Produkte, das verspricht das BSI. Doch welche Produkte sind betroffen?

  3. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /