Abo
  • Services:
Anzeige
Age of Empires Online
Age of Empires Online (Bild: Microsoft)

Microsoft: Weiterentwicklung von Age of Empires Online gestoppt

Age of Empires Online
Age of Empires Online (Bild: Microsoft)

Ab sofort läuft Age of Empires Online auf Sparflamme: Microsoft gibt bekannt, dass es keine neuen Inhalte mehr gibt und nicht jeder Bug behoben wird.

Age of Empires Online befindet sich nicht mehr in der "Entwicklungsphase", sondern in der "Unterstützungsphase" - so drückt es jedenfalls Kevin Perry von Microsoft im Blog des Echtzeit-Strategiespiels aus. Gemeint ist, dass es für den Free-to-Play-Titel keinerlei neue Inhalte mehr geben wird. Stattdessen werde der Betrieb mit einem kleinen Team, das sich vor allem um die Foren und die Community kümmern soll, weitergeführt.

Anzeige

Perry scheint von der Entscheidung selbst enttäuscht. Er schreibt, dass er selbst durchaus einige Inhalte auf der Agenda hatte, die er selbst gerne für Age of Empires umgesetzt sehe. Etwa eine römische Zivilisation, zusätzlich zu den sechs existierenden historischen Volksgruppen im Spiel. Es sei aber schlicht zu teuer, weitere Inhalte zu produzieren. Offenbar hat auch die Umstellung des Geschäftsmodells hin zu Free-to-Play, die Betreiber Microsoft Mitte 2012 durchgezogen hat, dem Spiel keine übermäßig hohen Gewinne erschlossen.

In den Foren soll es weiterhin Unterstützung für die Comunity geben. Allerdings könne es bei konkreten Fehlern nun länger dauern, bis sie behoben würden. Und einige können das kleinere Team nun wohl auch gar nicht mehr beheben, so Perry. Ansonsten ändere sich für die Spieler aber nichts.

Langfristig dürfte der Entwicklungsstopp das Aus für Age of Empires Online bedeuten - wenn nicht wenigstens ab und zu mal neue Inhalte zu sehen sind, verliert irgendwann auch der genügsamste Spieler die Lust. Im Juni 2012 hatte Microsoft auch für den Online-Flugsimulator Flight das Ende der Weiterentwicklung bekanntgegeben.


eye home zur Startseite
lordguck 07. Jan 2013

wenn microsoft nicht mehr will, sollten sie ein kickstarter projekt draus machen. auf...

Anonymer Nutzer 06. Jan 2013

... rühre ich seit Jahren keine neuen Projekt gewisser (meist großer) Hersteller mehr an...

Thaodan 05. Jan 2013

Ja man hätte es besser machen sollen die Idee war aber gut, man hätte mehr Eigenschaften...

VRzzz 05. Jan 2013

Das halte ich für ein Gerücht. Klar, es ist nicht "Siegesfördernd", wenn man Geld in WoT...

GodsBoss 04. Jan 2013

Ist er nicht, denn Open Source misses the point.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HDPnet GmbH, Heidelberg
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Leipzig
  3. Bundesdruckerei GmbH, Berlin
  4. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: 700$ - Ich hätte da eine bessere Lösung...

    Seroy | 16:01

  2. Re: Was verbaut man da drin?

    Stefres | 16:01

  3. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    __destruct() | 15:48

  4. Wieder einmal unsinnige Meldung

    Koto | 15:34

  5. Itx gehäuse immer teurer?

    x2k | 15:30


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel