• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10

Bei Microsoft gibt es weitere Änderungen bei der Aufgabenverteilung. Vor allem der Bereich Windows 10 erfährt eine Reihe weiterer Umstrukturierungen, die im Zusammenhang mit dem Ausscheiden das früheren Windows-Chefs Terry Myerson stehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Umstrukturierungen bei Microsoft
Umstrukturierungen bei Microsoft (Bild: Vesa Moilanen/AFP/Getty Images)

Alles hängt mit dem Ausscheiden von Terry Myerson zusammen. In diesem Sommer wird Myerson Microsoft verlassen - lange Jahre leitete er die Windows- und Gerätesparte bei Microsoft. Im Zuge dessen wird das Windows-Team in zwei Gruppen geteilt. The Verge und ZDnet berichten übereinstimmend von den Umstrukturierungsmaßnahmen, die bisher nur intern bei Microsoft bekanntgegeben wurden. Offiziell wurden die Maßnahmen bislang nicht kommuniziert.

Stellenmarkt
  1. open*i GmbH, Stuttgart
  2. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg

Die Verantwortung rund um Windows 10 liegt weiterhin bei Joe Belfiore, der früher viele Jahre für die erfolglose Windows-Phone-Plattform verantwortlich war. Unter seiner Regie steht künftig auch das Windows-Insider-Programm, das weiterhin von Dona Sarkar geleitet wird. Zudem hat Belfiore die Aufsicht über die Web-Plattform-Arbeiten, die Partnerapplikationen sowie die Designarbeiten bei Microsoft, die von Albert Shum geleitet werden.

Mit diesem Schritt wird Belfiore immer stärker für den Windows-Bereich verantwortlich. Dabei geht es vor allem um die Funktionen und Möglichkeiten des Betriebssystems, die sich an den normalen Konsumenten richten. Neue Aufgaben gibt es auch für Rajesh Jha, der bisher im Office-Bereich bei Microsoft tätig war. Er leitet künftig die Experiences- und Devices-Gruppe, die auch die Obhut über den Edge-Browser erhält. Da es den Browser mittlerweile für weitere Plattformen gibt, scheint dieser Schritt naheliegend.

Das Next-Team wird aufgelöst

Eine weitere Umstrukturierung betrifft das Next-Team - mit nicht absehbaren Folgen. Denn der Bereich wird komplett aufgelöst, so dass der bisherige Leiter Kudo Tsunoda intern bei Microsoft nach neuen Aufgaben sucht.

Das Next-Team war unter anderem für Mixed-Reality-Anwendungen wie Story Remix für die Hololens verantwortlich. Tsunoda hat zuvor an der Hololens, an Kinect und an Xbox-Titeln mitgearbeitet. Zudem war er für die Windows-10-Funktionen Story Remix, Photos und Microsoft 3D verantwortlich.

Bisher ist nicht bekannt, ob es durch die Umstrukturierungen Entlassungen geben wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

TheUnichi 04. Jun 2018

Joa, dann bitte aber auch den gesamten Source Codes des Google Crawlers, den Source Code...

elgooG 04. Jun 2018

Closed Source ist ja die eine Sache, das Unmengen an unbekannter Telemetry-Daten...


Folgen Sie uns
       


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /