Abo
  • Services:

Microsoft: Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10

Bei Microsoft gibt es weitere Änderungen bei der Aufgabenverteilung. Vor allem der Bereich Windows 10 erfährt eine Reihe weiterer Umstrukturierungen, die im Zusammenhang mit dem Ausscheiden das früheren Windows-Chefs Terry Myerson stehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Umstrukturierungen bei Microsoft
Umstrukturierungen bei Microsoft (Bild: Vesa Moilanen/AFP/Getty Images)

Alles hängt mit dem Ausscheiden von Terry Myerson zusammen. In diesem Sommer wird Myerson Microsoft verlassen - lange Jahre leitete er die Windows- und Gerätesparte bei Microsoft. Im Zuge dessen wird das Windows-Team in zwei Gruppen geteilt. The Verge und ZDnet berichten übereinstimmend von den Umstrukturierungsmaßnahmen, die bisher nur intern bei Microsoft bekanntgegeben wurden. Offiziell wurden die Maßnahmen bislang nicht kommuniziert.

Stellenmarkt
  1. Landesbank Hessen-Thüringen, Offenbach am Main
  2. Thorlabs GmbH, Dachau

Die Verantwortung rund um Windows 10 liegt weiterhin bei Joe Belfiore, der früher viele Jahre für die erfolglose Windows-Phone-Plattform verantwortlich war. Unter seiner Regie steht künftig auch das Windows-Insider-Programm, das weiterhin von Dona Sarkar geleitet wird. Zudem hat Belfiore die Aufsicht über die Web-Plattform-Arbeiten, die Partnerapplikationen sowie die Designarbeiten bei Microsoft, die von Albert Shum geleitet werden.

Mit diesem Schritt wird Belfiore immer stärker für den Windows-Bereich verantwortlich. Dabei geht es vor allem um die Funktionen und Möglichkeiten des Betriebssystems, die sich an den normalen Konsumenten richten. Neue Aufgaben gibt es auch für Rajesh Jha, der bisher im Office-Bereich bei Microsoft tätig war. Er leitet künftig die Experiences- und Devices-Gruppe, die auch die Obhut über den Edge-Browser erhält. Da es den Browser mittlerweile für weitere Plattformen gibt, scheint dieser Schritt naheliegend.

Das Next-Team wird aufgelöst

Eine weitere Umstrukturierung betrifft das Next-Team - mit nicht absehbaren Folgen. Denn der Bereich wird komplett aufgelöst, so dass der bisherige Leiter Kudo Tsunoda intern bei Microsoft nach neuen Aufgaben sucht.

Das Next-Team war unter anderem für Mixed-Reality-Anwendungen wie Story Remix für die Hololens verantwortlich. Tsunoda hat zuvor an der Hololens, an Kinect und an Xbox-Titeln mitgearbeitet. Zudem war er für die Windows-10-Funktionen Story Remix, Photos und Microsoft 3D verantwortlich.

Bisher ist nicht bekannt, ob es durch die Umstrukturierungen Entlassungen geben wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. bei Alternate bestellen

TheUnichi 04. Jun 2018

Joa, dann bitte aber auch den gesamten Source Codes des Google Crawlers, den Source Code...

elgooG 04. Jun 2018

Closed Source ist ja die eine Sache, das Unmengen an unbekannter Telemetry-Daten...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    •  /