Abo
  • Services:

Microsoft: Webbrowserauswahl in Windows ist abgeschafft

Die Auflagen der EU-Kommission zur Anzeige alternativer Browser statt dem Internet Explorer in Windows sind ausgelaufen. Microsoft hat die Anzeige deshalb wieder abgeschafft.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft muss keine Alternativen zum Internet Explorer mehr in Windows anzeigen.
Microsoft muss keine Alternativen zum Internet Explorer mehr in Windows anzeigen. (Bild: Microsoft)

Nach der Installation eines Windows-Systems haben Benutzer bisher eine Auswahl angezeigt bekommen, bei der andere Webbrowser als der vorinstallierte Internet Explorer zur Installation angeboten worden sind. Microsoft hat dies nun wieder abgeschafft, da die entsprechenden Auflage der EU-Kommission ausgelaufen ist.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Microsoft schreibt dazu: "Die durch diese Entscheidung auferlegten Verpflichtungen sind nicht mehr gültig. Neuen Benutzern wird daher das Browserauswahl-Update nicht mehr bereitgestellt". Im Jahr 2009 einigte sich Microsoft mit der EU-Kommission auf diese Darstellung zur Browserauswahl.

Dem vorhergegangen war ein längerer Streit des Unternehmens mit der obersten europäischen Wettbewerbsbehörde, bei dem die EU-Kommission erreichen wollte, dass PC-Nutzer eine unvoreingenommene und freie Entscheidung in Bezug auf den genutzten Browser treffen können. Dies sei wegen der marktbeherrschenden Stellung Microsofts aber nicht möglich gewesen. Mitte 2012 hatte die EU-Kommission ein Kartellverfahren gegen das Unternehmen eingeleitet, da die Browserauswahl auf Computern mit Windows 7 samt Service Pack 1 fehlte. Microsoft reagierte direkt darauf und machte einen technischen Fehler dafür verantwortlich.

Ob die EU-Kommission erneut ähnliche Auflagen oder Verfahren gegen Microsoft einleiten wird, ist derzeit nicht bekannt. Auf der zu dem Verfahren gehörenden Webseite schreibt das Unternehmen, dass die Seite nicht weiter gepflegt werde und "empfiehlt allen Kunden, die sich über andere Webbrowser informieren oder einen anderen Browser herunterladen möchten, die Websites der entsprechenden Anbieter direkt aufzurufen".



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Anonymer Nutzer 23. Dez 2014

Der durchschnittliche Thinkpad-Kunde ist aber auch in der Lage, ein (anderes...

crazypsycho 20. Dez 2014

Aktuell mag der IE11 technisch mithalten können. Aber genau wie XP werden viele auch in...

crazypsycho 19. Dez 2014

Was genau ist dir unklar?

crazypsycho 19. Dez 2014

Das ist natürlich auch möglich, ist ja auch nicht viel Aufwand, nur eine kurze if-Abfrage.

Freiheit statt... 19. Dez 2014

Oh, ja.. endlich, endlich, endlich! Das traurige ist ja, dass M$ dieses Nerv-Update auch...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019)

Das neue Latitude 7400 ist ein 2-in-1-Gerät für Geschäftskunden. Im ersten kurzen Test von Golem.de macht das Gerät einen guten Eindruck, der Preis ist mit mindestens 1.600 US-Dollar aber recht hoch.

Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    •  /