Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Warum Quantum Break nicht für Windows erscheint

Immer wieder lobt Microsoft die Multiplattform-Vorteile von Windows 10 - zuletzt auf der Gamescom 2015. Jetzt erklärt Xbox-Chef Phil Spencer, warum Spitzentitel wie Quantum Break trotzdem nur für die Xbox One erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Quantum Break
Quantum Break (Bild: Microsoft)

Zuletzt hatte sich Microsoft auf der Gamescom 2015 zu einem verstärkten Engagement für PC-Spiele bekannt. Dank des fast nagelneuen Windows 10 sei es ja schließlich kein Problem mehr, Games gleichzeitig für die Plattform Xbox One und für PC zu produzieren. Nun hat Xbox-Chef Phil Spencer erklärt, warum fast alle für die nächsten Monate angekündigten Spitzenspiele nur für die Xbox erscheinen.

Stellenmarkt
  1. Europa-Universität Flensburg, Flensburg
  2. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd

Seinen Angaben zufolge hat die Entwicklung von "Scalebound, Crackdown und Quantum Break lange vor dem Zeitpunkt begonnen, zu dem absehbar war, dass Windows wieder eine wichtigere Rolle" haben würde. Es sei einfach keine gute Idee, mitten in der Entwicklung zu den Teams zu gehen und um eine weitere Plattform zu bitten, so Spencer - der immerhin nicht ausschließen will, dass die Spiele irgendwann auch für Windows erscheinen.

Ein bisschen erstaunlich ist Spencers Darstellung schon. Eigentlich sollte es kein großes Problem sein, auch mit wenig Vorlauf gleichzeitig eine Windows-Version zu produzieren. Die Teams dürften ihr Werk so gut wie sicher sowieso auf einer PC-Entwicklungsumgebung programmieren. Schließlich ist die Xbox One aus technischer Sicht nicht allzu weit von einem Mittelklasse-PC entfernt. Der größte zusätzliche Aufwand dürfte für die Steuerung und die zusätzlich nötige QA anfallen.

Spencer deutet in seinem Gespräch mit PC Gamer selbst an, dass es noch weitere Gründe für Plattform-Exklusivität gibt: In einigen Fällen sei eine Verfügbarkeit auf jeder Hardware schlicht nicht sinnvoll. Wahrscheinlich meint er damit in erster Linie, dass Vorzeigetitel wie Quantum Break ja auch die Aufgabe haben, den Absatz einer Plattform zu fördern - und Microsoft steht mit der Xbox One in einem harten Konkurrenzkampf mit der Playstation 4 von Sony.

Immerhin hat Spencer auf der Gamescom 2015 einen ganz neuen Titel angekündigt, der für die Xbox One und für Windows gleichzeitig erscheinen soll, nämlich das Strategiespiel Halo Wars 2.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...
  2. 99,00€
  3. (u. a. 49-Zoll-TV für 399,99€, High-Resolution-Kopfhörer für 159,99€, Alpha 5100...
  4. (u. a. Bluetooth-Lautsprecher für 29,99€, Over Ear Kopfhörer für 37,99€, Wireless Earbuds...

DebugErr 19. Aug 2015

Richtig, und dass Grafikkarte X und Y Shader falsch kompilieren, dieses oder jenes...

Dampfplauderer 14. Aug 2015

Konsolentitel lassen sich schlichtweg für mehr Geld pro Stück absetzen.

Allandor 14. Aug 2015

jep, verstehe das ewige gemecker auch nicht. Es ist doch wohl klar, das man MS auch xbox...

Little_Green_Bot 14. Aug 2015

Definitiv. Für verschiedene OS-Versionen UND verschiedene Hardware pro OS-Version zu...

divStar 14. Aug 2015

Was sollts.. dann wird die Kohle halt für etwas anderes ausgegeben.


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2080 Super - Test

Mit der Geforce RTX 2080 Super legt Nvidia die Geforce RTX 2080 als leicht schnellere Version auf.

Geforce RTX 2080 Super - Test Video aufrufen
Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

    •  /