Microsoft: Vorschau vom Windows Server 2012 R2 ist fertig

Wie versprochen hat Microsoft noch im Juni 2013 die Vorschauversionen der nächsten Windows-Servergeneration vorgestellt. Mehr als ein halbes Jahr können die neuen Windows Server 2012 R2 in der Vorschau ausprobiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft bringt bald neue Serverbetriebssysteme auf den Markt.
Microsoft bringt bald neue Serverbetriebssysteme auf den Markt. (Bild: Microsoft)

Noch vor dem Start der Microsoft-Konferenz Build veröffentlicht der Softwarekonzern die erste Vorschau seiner nächsten Servergeneration. Microsoft hat unter anderem diverse Versionen des Windows Server 2012 R2 freigegeben, darunter auch die Essentials- und Datacenter-Variante. Parallel wurden noch Vorschauversionen vom System Server 2012 R2, SQL Server 2014 CTP1 und dem Hyper V Server 2012 R2 veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager Digitalisierungsprojekte (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin, deutschlandweit
  2. Specialist Enterprise Delivery Management (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Nürnberg, Unterföhring, Stuttgart
Detailsuche

Microsoft will mit den neuen Serverversionen Datencenter von Kunden oder Anbietern sowie Microsofts Azure-Dienst besser verbinden. Administratoren können dann produktübergreifend eine Hybrid-Cloud anbieten.

Wer den 2012-R2-Server Datacenter ausprobieren will, kann ihn auf der Microsoft-Webseite herunterladen. Der reguläre Windows Server 2012 R2 wird genauso wie der Essentials-Server als Vorschau angeboten.

Microsoft nennt auf den Downloadseiten die notwendigen Product-Keys. Ein Microsoft-Account ist für den Download der Images notwendig. Die Vorschauversionen des jeweiligen 2012-R2-Servers sind bis zum 15. Januar 2014 beschränkt. Weitere Informationen zur Installation gibt es in einem separaten Technet-Eintrag.

Golem Akademie
  1. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
  2. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wann die Serverversionen als fertige Versionen auf den Markt kommen, ist noch nicht bekannt.

Microsofts Build-Konferenz startet am morgigen 26. Juni 2013 in San Francisco. Die Keynote beginnt um 9 Uhr Ortszeit (PDT, GMT-7), also 18 Uhr unserer Zeit. Vermutlich wird Microsoft dann auch die Vorschauversionen von Windows 8.1 und Windows RT 8.1 ankündigen und freigeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Guardian 27. Jun 2013

Die machen keinen Server 2013 oder 2014 drauß, weil R2 einfach ein Update eines...

gaym0r 27. Jun 2013

Feelgood 26. Jun 2013

Genau Gröll! Wirst Du als gehirngewaschener Microsoft-Zombie natürlich nicht merken.

Apple_und_ein_i 25. Jun 2013

Ach komm, jeder hier weiss, dass damit die PowerShell gemeint war.

Apple_und_ein_i 25. Jun 2013

Gibt es denn wichtige Unterschiede zu 2012(R1)? Hab nämlich den Vorgänger bei mir laufen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Softwarepatent
Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten

Microsoft hat eine Klage um ein Software-Patent vor dem BGH verloren. Das Patent beschreibt Grundlagentechnik und könnte zahlreiche weitere Cloud-Anbieter betreffen.
Ein Bericht von Stefan Krempl

Softwarepatent: Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten
Artikel
  1. Krypto: Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten
    Krypto
    Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten

    Ein Gericht hat entschieden, dass Craig Wright der Familie seines Geschäftspartners keine Bitcoins schuldet - kommt jetzt der Beweis, dass er Satoshi Nakamoto ist?

  2. Tim Cook: Apple traf geheime Absprache mit chinesischer Regierung
    Tim Cook
    Apple traf geheime Absprache mit chinesischer Regierung

    Tim Cook soll 2016 in China für Apple lobbyiert haben - der Deal soll 275 Milliarden US-Dollar wert sein. Öffentlich gemacht wurde die Absprache nicht.

  3. Spielfilm: Matrix trifft Unreal Engine 5
    Spielfilm
    Matrix trifft Unreal Engine 5

    Ist der echt? Neo taucht in einem interaktiven Programm auf Basis der Unreal Engine 5 auf. Der Preload ist bereits möglich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Weihnachtsgeschenkt (u. a. 3 Spiele kaufen, nur 2 bezahlen) • PS5 & Xbox Series X mit o2-Vertrag bestellbar • Apple Days bei Saturn (u. a. MacBook Air M1 949€) • Switch OLED 349,99€ • Saturn-Advent: HP Reverb G2 + Controller 499,99€ • Logitech MX Keys Mini 89,99€ [Werbung]
    •  /