• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Vorschau auf .Net 5 startet Vereinheitlichung

Microsofts Entwicklungsframework .Net läuft mit der Vorschau auf Version 5 auf ARM64. Darüber hinaus fehlt aber noch einiges.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft hat die erste Vorschau auf .Net 5 veröffentlicht.
Microsoft hat die erste Vorschau auf .Net 5 veröffentlicht. (Bild: Mike Segar/Files/Reuters)

Die Entwickler von Microsoft haben sich für die kommende Version ihres Entwicklungsframeworks .Net 5 eine Vereinheitlichung des älteren .Net-Frameworks und des neuen .Net Core vorgenommen. Mit der nun verfügbaren ersten Vorschau auf .Net 5 ist davon aber noch nicht viel zu sehen. Die wohl größte Neuerung der Vorschau ist der Port auf ARM64. Das soll auch auf das aktuelle .Net Core 3.1 zurückportiert werden.

Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Frankfurt, Wiesbaden
  2. ilum:e informatik ag, Rhein-Main-Gebiet (Frankfurt am Main, Mainz, Wiesbaden)

Als Neuerungen hebt Microsoft in der Ankündigung darüber hinaus etwa eine Verbesserung der Verarbeitung regulärer Ausdrücke hervor. Der Durchsatz erhöhe sich damit laut den Entwicklern um das Drei- bis Sechsfache. Verbessert hat das Team außerdem den Code, der durch den JIT-Compiler RyuJIT erzeugt wird. Das umfasst einige Optimierungen, wie etwa den Verzicht auf unnötige Null-Checks.

Mit der schon länger verfügbaren Event-Pipe-API lassen sich einige Diagnosen an den eigenen Anwendungen durchführen. Mit der verfügbaren Vorschau können nun auch eigene Profiler entsprechende Events erzeugen. Das soll die Instrumentierung vereinfachen. Neben der eigentlichen Zusammenführung der .Net-Techniken und der geplanten Bereitstellung alter APIs vereinheitlicht das Team für .Net 5 auch seine Quellcode-Repositories. Diese umfassen nun nur noch eine Handvoll statt mehr als 100 wie zu Beginn der Entwicklung von .Net Core.

Mit der ersten Vorschau auf .Net 5 hat Microsoft auch Vorschauversionen für das Entity Framework 5.0 sowie für ASP.Net Core 5 veröffentlicht. Das Entity Framework bekommt damit eine Reihe aktualisierter Pakete und hat noch keine Abhängigkeit auf .Net 5, kann also noch mit .Net Core 3.1 verwendet werden. Das dürfte sich künftig aber noch ändern. Für die Vorschau auf ASP.Net 5 kündigen die Entwickler noch gar keine Neuerungen an, dafür aber eine Vielzahl an Bugfixes.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 326,74€
  2. 499,90€
  3. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

    •  /