Abo
  • Services:
Anzeige
Visual Studio Code ist Microsofts plattformübergreifender Editor.
Visual Studio Code ist Microsofts plattformübergreifender Editor. (Bild: Microsoft)

Microsoft: Visual Studio Code kostenlos für Mac und Linux

Visual Studio Code ist Microsofts plattformübergreifender Editor.
Visual Studio Code ist Microsofts plattformübergreifender Editor. (Bild: Microsoft)

Microsoft unterstützt stärker die plattformübergreifende Entwicklung von Anwendungen. Visual Studio Code ist ein kostenloser Editor, der unter Windows, Linux und OS X als native Anwendung funktioniert.

Anzeige

Mit Visual Studio Code veröffentlicht Microsoft einen Code-Editor, der nativ nicht nur unter Windows arbeitet. Code, als Teil der Visual-Studio-Entwicklungsumgebung, wurde von Microsoft auch für OS X und Linux entwickelt. Demonstriert wurde das Programm sowohl unter Ubuntu als auch OS X.

Der Editor soll sich für Visual Studio Intellisense eignen und ist für die Nutzung von Git optimiert worden. Auch das Debugging soll mit dem Editor einfach funktionieren. Dazu integriert Microsoft bereits bestehende Techniken in den neuen Editor.

Die Technik von Visual Studio Code basiert in großen Teilen auf dem Atom-Editor von Github. Code nutzt eine angepasste Version der in Atom eingesetzten Electron Shell, welche Node.js sowie Chromium zur Darstellung der Oberfläche verwendet. Der Vorteil dieser Architektur besteht in der Portierbarkeit und der einfachen Erweiterbarkeit des Editors.

So lässt sich zum Beispiel die Unterstützung für verschiedene Programmiersprachen in vergleichsweise wenigen Zeilen Javascript umsetzen. So verfügt Code bereits jetzt über die Möglichkeit zur Hervorhebung der Schlüsselworte und Codebestandteile von mehr als 20 unterschiedlichen Sprachen. Künftig soll Code dahingehend erweitert werden, dass die Plugin-Schnittstelle auch für externe Entwickler bereitsteht.

Visual Studio Code steht in einer Vorschau als kostenloser Download für Windows, Linux und OS X bereit. Weitere Details sollten über den Twitter-Account des Code-Projekts angekündigt werden. Für Interessierte steht eine ausgiebige Online-Dokumentation zur Verwendung und Funktionsweise von Visual Studio Code bereit.

Nachtrag vom 29. April 2015, 20:10 Uhr

Wir haben den Text nach der Ankündigung um weitere Informationen zur Technik von Code ergänzt.


eye home zur Startseite
caldeum 18. Nov 2015

Von meiner Plattform auf Arbeit (Linux) werden sie mich wohl eher nicht weggebekommen...

gadthrawn 10. Mai 2015

Gefühlt würd ich sagen, jetzt mit der Core 5 Ankündigung und das nur eine subversion...

Evron 07. Mai 2015

Und diese wären? Du kannst .NET auch ohne VS nutzen... Und zwar den vollen Umfang... Der...

Strongground 01. Mai 2015

Achso, logisch. Ich hatte deinen vorherigen Beitrag falsch verstanden. So bist du...

redmord 30. Apr 2015

Und dennoch niemals vertrauen! https://bugs.debian.org/cgi-bin/bugreport.cgi?bug=776820...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Leverkusen
  2. SICK AG, Hamburg
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Teisnach
  4. InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG, Burgkirchen a.d. Alz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€
  2. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  2. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  3. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  4. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  5. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  6. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  7. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  8. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  9. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  10. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

  1. Re: Beleidigung generell?

    baldur | 00:35

  2. Re: leider etliche Funklöcher, wenn man mit RE1...

    devman | 00:21

  3. Re: Bei Display und Keyboard gibt's Workarounds

    Crossfire579 | 00:20

  4. Re: Warum zum Teufel wird jeder Laptop mit einem...

    zenker_bln | 00:18

  5. Re: VPN, VPN, VPN

    Isodome | 00:14


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel