Microsoft: Visual Studio Code 1.25 bekommt Portable Mode

Mit der aktuellen Version 1.25 des quelloffenen Editors Visual Studio Code hat Microsoft unter anderem den Portable Mode integriert, mit dem Entwickler ihren Code auf andere Umgebungen mitnehmen können. Außerdem gibt es Verbesserungen beim Layout.

Artikel veröffentlicht am , /Ulrich Bantle/Linux Magazin
Microsoft macht Visual Studio Code transportabler.
Microsoft macht Visual Studio Code transportabler. (Bild: efes, pixabay.com/CC0 1.0)

Microsoft hat die aktuelle Version 1.25 seines quelloffenen Editor Visual Studio Code (VSCode) veröffentlicht. Einige der Neuerungen waren bereits in der vorangegangenen Version als Vorschau verfügbar und sind nun offiziell stabil. Besonders hilfreich für Nutzer, die häufiger zwischen mehreren Rechnern wechseln, oder eventuell auch für eine leichtere Teamarbeit ist vermutlich der sogenannte Portable Mode der aktuellen Version von VSCode.

Stellenmarkt
  1. Kubernetes Engineer (m/w/d)
    LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. Abteilungsleitung (m/w/d) Softwareentwicklung
    KDO Service GmbH, Oldenburg
Detailsuche

Der Portable Mode funktioniert für alle Dateien, die von VSCode erstellt oder verwaltet werden, und ermöglicht ein leichtes Migrieren dieser Daten in neue VSCode-Instanzen. Genutzt werden kann das etwa über USB-Stick oder auch Dateifreigaben im Netzwerk; unter Linux und Windows über das Anlegen eines Ordners data, in dem dann alle Code-Daten liegen, schreibt Microsoft. Der Portable Modus wird hierbei über ein Zip-Archiv des Editors umgesetzt, der entsprechende Ordner wird dann nach dem Entpacken angelegt. Unter Apples MacOS wird die Funktion über einen Anwendungsdownload umgesetzt. Nützlich ist die Funktion wahrscheinlich auch, wenn ein größeres Upgrade des Editors ansteht.

Eine weitere neue Funktion betrifft die Ansicht des Editors. Dort lassen sich nun Editor-Fenster vertikal und horizontal anordnen, etwa um mehr als die bisher drei Fenster nebeneinander anzuzeigen. Zur Unterstützung dieser Funktion setzt VSCode auf Editorengruppen, die für eine größere Flexibilität auch leer sein können. Standardmäßig wird durch das Schließen des letzten Fensters der Editorengruppe diese Gruppe ebenfalls geschlossen. Dieses Verhalten lässt sich aber über eine Einstellungsoption regeln. Für die komfortable Einrichtung und Nutzung des sogenannten Grid-Layouts gibt es darüber hinaus verschiedene Tastaturkürzel.

Der Quellcode von Visual Studio Code findet sich auf Github. Microsoft stellt Binärdateien für Windows und Macs sowie auch für Linux in verschiedene Paketformaten bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fälschung
Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming

Diesmal hat sich ein besonders dummer Betrüger an Abmahnungen zum Streaming bei Youporn versucht. In dem Brief stimmt fast keine Angabe.

Fälschung: Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming
Artikel
  1. Deutsche Telekom: Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen
    Deutsche Telekom
    Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen

    Deutsche Telekom, Vodafone und 11 weitere große europäische Netzbetreiber wollen jetzt Geld von den Content-Konzernen aus den USA sehen.

  2. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  3. 800 MHz: Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen
    800 MHz
    Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen

    1&1 wird sich das neue Vorgehen nicht gefallen lassen. 800 MHz bietet wichtige Flächenfrequenzen auf dem Lande.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /