Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Visual Basic soll Einsteigersprache bleiben

Statt C# und Visual Basic (VB) parallel zueinander in .Net weiterzuentwickeln, soll VB künftig nur noch ausgewählte Neuerungen erhalten, um für Einsteiger interessant zu bleiben. Ausgefalleneres bleibt damit C# vorbehalten.

Artikel veröffentlicht am ,
C# und Visual Basic sind die zwei Hauptsprachen für .Net.
C# und Visual Basic sind die zwei Hauptsprachen für .Net. (Bild: .Net Foundation)

Die Ko-Evolution ist vorbei. Mit dieser Strategie hat Microsoft bisher die Weiterentwicklung seiner zwei wichtigen Programmiersprachen Visual Basic (VB) und C# innerhalb des .Net-Frameworks beschrieben. Statt diese also wie bisher parallel zueinander zu pflegen und Neuerungen möglichst in beide Sprachen einzubauen, soll VB künftig nur einige bestimmte neue Funktionen erhalten, heißt es im .Net-Blog von Microsoft.

Stellenmarkt
  1. spectrumK GmbH, Berlin
  2. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Region Stuttgart

Begründet wird diese Strategieänderung damit, dass eine weitere aggressive Evolution von VB in der Folge von C# nicht nur über das Ziel der Sprache hinausgehen würde, dies würde zudem auch die einfache Zugänglichkeit von VB unterlaufen. Und letzteres sei immerhin die klare Stärke der Sprache selbst. Künftig wolle sich Microsoft für VB lediglich auf Innovationen konzentrieren, die die Kerneinsatzbereiche der Sprache betreffen.

Deshalb werde VB 15 auch nur einen kleinen Teil der Neuerungen von C# 7 erhalten. Dazu gehören etwa Tupel, die für sich genommen eine sinnvolle Sprachentwicklung darstellen und darüber hinaus eine "großartige Interoperabilität" zwischen den Sprachen über APIs ermöglichen. Weitere Neuerungen aus C# 7 wie etwa lokale Funktionen würden der Lesbarkeit von VB aus Sicht von Microsoft wohl aber eher schaden, als diese zu verbessern. Ebenso würde das Sprachkonzept signifikant erweitert.

Microsoft hat sich für diese Strategie entschieden, weil einerseits die Weiterentwicklung von VB nach der Offenlegung des .Net-Frameworks bisher wohl nicht offen genug kommuniziert worden ist. Andererseits seien die meisten Nutzer von VB auch Nutzer von C#, was eine klare Trennung der Sprachen durch die Nutzer selbst für unterschiedliche Einsatzbereiche unterstreiche. Weitere Details zu den Plänen für VB stellt Microsoft in einem gesonderten Blogeintrag bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,94€
  2. (-75%) 3,75€
  3. 1,72€

FlashBFE 03. Feb 2017

Das ist Blödsinn. VB.NET unterscheidet sich nur in der Syntax. Da geht alles prinzipiell...

Ovaron 02. Feb 2017

Das kannst Nur Du beurteilen. Auf welche Grenzen von VB bist Du denn gestoßen...

elgooG 02. Feb 2017

Wurde auch Zeit, denn bisher waren die Dinger ja kaum nützlich verwendbar. Die benötigten...


Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /