Abo
  • Services:

Microsoft Ventures: Microsoft will Startups unterstützen

Microsoft startet mit Microsoft Ventures ein neues Programm, um Startups mit Geld, Technik, Mentoren und gemeinsamen Vertriebsaktivitäten zu unterstützen. Unter dem Dach von Microsoft Ventures fasst Microsoft all seine bisherigen Aktivitäten in diesem Bereich zusammen.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft Ventures bündelt Microsofts Startup-Unterstützung.
Microsoft Ventures bündelt Microsofts Startup-Unterstützung. (Bild: Microsoft)

Microsoft stellt seine Startup-Förderung neu auf und gründet dazu mit Microsoft Ventures ein koordiniertes und globales Programm, in dessen Rahmen Microsoft junge Unternehmen mit Rat und Technik, Seed-Finanzierungen und gemeinsamen Vertriebsaktionen unterstützen will. Microsoft fasst unter dem neuen Dach alle seine bisherigen Startup-Programme zusammen.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  2. BWI GmbH, Bonn

Denn bereits seit 2008 bietet Microsoft im Rahmen des Programms Bizspark jungen Unternehmen Werkzeuge und Ressourcen an. Mehr als 75.000 Startups haben seitdem davon Gebrauch gemacht. Vor zwei Jahren startete Microsoft zudem ein Accelerator-Programm, das seitdem 114 Startups durchlaufen haben. Fast alle hätten eine Anschlussfinanzierung erhalten, so Microsoft. 2012 startete Microsoft zudem den Bing-Fonds für Seed-Investments in Startups.

Microsoft Ventures soll einen Schritt weitergehen als diese Einzelprogramme: Unternehmen sollen damit einen zentralen Einstiegspunkt bei Microsoft vorfinden.

Das beginnt bei der Microsoft Ventures Community, wo jeder mit einer Idee teilnehmen kann und weitere Ressourcen finden soll. Hinzu kommt das Bizspark-Programm, über das Microsoft Startups weiterhin Zugriff auf Produkte wie Windows und Office, Visual Studio, Windows Azure und andere gewährt.

Darüber hinaus sucht Microsoft den Schulterschluss mit rund 200 lokalen Startup-Organisationen wie Startup Bootcamp, Enterprise Ireland oder Telefonica's Wayra.

Unternehmen, die mit ihrer Idee einen Schritt weiter sind, können an dem drei bis sechs Monate laufenden Programm Microsoft Ventures Accelerator teilnehmen. Voraussetzung ist ein Team, das Vollzeit an einer Idee arbeitet, mit der sich echte Probleme technikgetrieben lösen lassen. Das Startup muss bisher weniger als 1 Million US-Dollar Kapital eingesammelt haben. Microsoft bietet das Beschleunigerprogramm derzeit in Bangalore, Peking, Paris, Seattle und Tel-Aviv sowie demnächst in Berlin, Moskau und Rio de Janeiro an und verspricht Unterstützung durch Mentoren und Experten.

Der Bing Fund wird durch das neue "Seed Funding from Microsoft Ventures" abgelöst. Damit will sich Microsoft direkt an Unternehmen in einer frühen Phase beteiligen, vorausgesetzt, diese können erste Erfolge vorweisen, wie ein brauchbares Produkt, das von Nutzern angenommen wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. UE65NU7409 für 849€ statt 1.039,98€ im Vergleich)
  2. 39,98€ (Vergleichspreis ca. 72€)
  3. ab 519€ bei Alternate lieferbar
  4. (heute Samsung HT-J4500 5.1-Heimkino-System für 149€ statt 168,94€ im Vergleich)

Zwangsangemeldet 26. Jun 2013

Nein, dass es mit Office XP nicht geht, damit man neu kaufen muss.

caso 26. Jun 2013

Die Leute waren einfach zu faul sich einen anderen Browser zu installieren. Ist schlie...

nmSteven 26. Jun 2013

jain man muss ggf. kleinere anpassungen machen und vor allen auch den Kompiler anweisen...

Anonymer Nutzer 26. Jun 2013

Schulen in Deutschland? Und viel wichtiger, was macht man damit?Tablet raus...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /