Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Upgrade von Windows 10 S drei Monate länger möglich

Wer sich eines der wenigen Notebooks mit Windows 10 S kauft, kann das Betriebssystem bis März 2018 kostenlos auf Windows 10 Pro upgraden. Danach werden 50 Euro fällig.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 10 S
Windows 10 S (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Microsoft hat angekündigt, dass Nutzer von Windows 10 S drei weitere Monate Zeit haben, kostenlos auf Windows 10 Pro zu wechseln. Nach dem 31. März 2018 kostet der Umstieg dann 50 Euro. Diese Information versteckt Redmond in einem Blogeintrag, der sich mit den vier Farben des Surface Laptop beschäftigt - die Varianten sind mittlerweile in mehr Ländern verfügbar.

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, verschiedene Standorte
  2. JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg

Der von uns getestete Surface Laptop ist eines der wenigen Geräte mit Windows 10 S. Weitere Convertibles und Notebooks kommen von Acer, Asus, Dell, HP, Lenovo und von Toshiba. Die meisten Modelle sind für Bildungseinrichtungen gedacht und daher relativ günstig, der Surface Laptop hingegen kostet mindestens 1.150 Euro. Dafür gibt es aber nur einen Core i5-7200U, 4 GByte Arbeitsspeicher und eine 128-GByte-SSD.

Windows 10 S (Test) unterscheidet sich von einem klassischen Windows 10 vor allem dadurch, dass nur Store-Apps verwendet werden können. Das schränkt die Auswahl an verfügbarer Software ein - wenngleich es Entwicklern frei steht, ihre Anwendungen auch über den Store von Microsoft zu vertreiben. Adobes Creative Cloud, die meisten Spiele - mit Ausnahmen wie Gears of War -, Oracles Java, Microsofts eigenes Visual Studio, die Eingabeaufforderung, die Powershell oder Browser wie Chrome und Firefox fehlen.

Unterschiede bei der Geschwindigkeit von Anwendungen oder der für Endkunden ohnehin kaum noch relevanten Boot-Dauer konnten wir bei Windows 10 S nicht feststellen. Eine höhere Sicherheit rein durch Store-Apps ist zudem nicht zwingend gegeben, Lücken sind davon teilweise unabhängig. Der Klassiker - Makros in einem Textdokument - funktioniert weiterhin, wenn einige Stunden Zeit in den Hack investiert werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 49,70€

Proctrap 07. Sep 2017

bis dato eine 7 Installation & ich hatte libre office & qt editor vergessen ja vs hab ich...


Folgen Sie uns
       


Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019)

Das Studiobook Pro X ist mit Xeon-Prozessor, Quadro GPU und einem Preis von 4300 Euro eindeutig auf professionelle Anwender ausgerichtet.

Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019) Video aufrufen
Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    •  /