Abo
  • Services:

Microsoft: Unklarheit über Veröffentlichungsstrategie von Halo Infinite

Erscheint Halo Infinite im Rahmen von Play Anywhere als Doppelausgabe für Xbox One und Windows 10? Rund um diese Frage gibt es derzeit Diskussionen in der Community - die auch mit der nächsten Konsole von Microsoft zu tun haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Halo Infinite
Artwork von Halo Infinite (Bild: Microsoft)

Computerspielern entgeht nichts: Das muss dieser Tage Microsoft feststellen. Einigen Fans von Halo Infinite ist aufgefallen, dass die offizielle Webseite des Actionspiels zwar den Hinweis erhält, dass das Spiel für Xbox One und Windows 10 erscheinen soll. Allerdings fehlt der sonst übliche Hinweis auf Play Anywhere, wie er etwa auf der Seite von Forza Horizon 4 zu finden ist.

Stellenmarkt
  1. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Play Anywhere bedeutet, dass Spieler den Titel im Store von Xbox Live oder im Microsoft Store auf ihrem PC kaufen und dann die jeweils andere Version ohne weitere Zuzahlung dazu bekommen. Speicherstände und andere Daten werden automatisch über die Cloud zwischen den Plattformen synchronisiert.

Der fehlende Eintrag sorgt für Diskussionen in Foren und sozialen Netzwerken. Zum einen, weil viele Spieler eigentlich die Erwartung haben, dass Play Anywhere künftig von allen Microsoft-Titeln unterstützt wird. Die Firma hatte sich zwar schon in der Vergangenheit immer wieder unterschiedlich zu dem Thema geäußert - trotzdem herrscht nun wieder größere Unklarheit.

Zum anderen hat Microsoft mit einem Statement die Gerüchte weiter angeheizt. In einer sonst eher nichtssagenden Erklärung bei Gamespot hat ein Sprecher gesagt, dass die Sache mit Play Anywhere irgendwann später geklärt werde. Dabei hat er allerdings nicht "Xbox One" gesagt, sondern nur "Xbox" - was als Hinweis verstanden wird, dass Halo Infinite zuerst für die nächste Konsole von Microsoft erscheint und dann möglicherweise erst mal exklusiv. Eine PC-Umsetzung würde also später folgen.

Halo Infinite wurde auf der Spielemesse E3 im Juni 2018 mit einem Trailer vorgestellt, der allerdings in erster Linie die Fähigkeiten der neuen Slipspace-Engine und weniger tatsächliche Eindrücke vom Spiel vermittelt. Über den Inhalt des Titels ist bislang nur bekannt, dass der langjährige Held Master Chief anders als im 2015 veröffentlichten Halo Guardians wieder die zentrale Hauptfigur sein soll. Auf Artworks ist außerdem der Ringplanet - oder eine sehr ähnliche Struktur - aus dem ersten Halo zu sehen. Hinweise auf einen Erscheinungstermin gibt es noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  2. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...
  3. 587,37€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 696,11€)
  4. 529€ (Bestpreis!) - Das Galaxy Tab E erhalten Sie im Rahmen der Superdeals-Aktion von Samsung.

MrReset 25. Jul 2018 / Themenstart

Die Anzahl der PC-Spieler, die einem neuen Halo-Teil entgegenfiebern dürfte sich in sehr...

Runaway-Fan 25. Jul 2018 / Themenstart

...in Halo Finite. ;-)

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /