Abo
  • Services:
Anzeige
Bundesinnenminister mit dem Internetarbeitskreis des CDU-Wirtschaftsrats
Bundesinnenminister mit dem Internetarbeitskreis des CDU-Wirtschaftsrats (Bild: Wirtschaftsrat der CDU)

Microsoft und CDU-Wirtschaftsrat: "Die Landesdatenschützer müssen weg"

Bundesinnenminister mit dem Internetarbeitskreis des CDU-Wirtschaftsrats
Bundesinnenminister mit dem Internetarbeitskreis des CDU-Wirtschaftsrats (Bild: Wirtschaftsrat der CDU)

Der Wirtschaftsrat der CDU hält die Landesdatenschützer für ein Hemmnis für Internet-Startups in Deutschland. Dazu komme "die Versessenheit, mit der der deutsche Gesetzgeber jedes kleinste Detail bereits im Voraus regeln will."

Der Wirtschaftsrat der CDU hat seine Forderung nach Abschaffung der Landesdatenschützer in Deutschland bekräftigt. Das betonte Dorothee Belz aus der Microsoft-Geschäftsführung, die den Internetarbeitskreis des Wirtschaftsrats leitet, am 2. März 2012 in Berlin.

Anzeige

Schon im September 2011 hatte der Wirtschaftsrat gefordert, die 16 unabhängigen Datenschutzbehörden in Deutschland zugunsten einer bundesweit zuständigen Behörde aufzulösen.

Die einzelnen Behörden der Länder brächten wild unterschiedliche Auslegungen des Datenschutzes hervor, betonte Belz, daher müssten die Landesdatenschützer wegfallen.

Auch wenn dem Wirtschaftsrat der CDU exzellente Kontakte in die Bundesregierung nachgesagt werden, wird noch nicht an einer Gesetzesänderung zur Abschaffung der Datenschützer der Bundesländer gearbeitet. Belz räumte ein, dass der Wirtschaftsrat mit der Forderung "provozieren" wolle.

CDU-Wirtschaftsrat: Das Internet ist kein deutsches Medium

"Das Internet wird gerade in Deutschland immer noch zu sehr nach seinen Risiken und zu wenig nach seinen Chancen beurteilt. Die Versessenheit, mit der der deutsche Gesetzgeber jedes kleinste Detail bereits im Voraus regeln will, verhindert viele innovative Ideen in ihrem Frühstadium. Im internationalen Vergleich, insbesondere mit der Herangehensweise angloamerikanischer Unternehmen, fällt dieses strukturelle Problem ins Gewicht", lautet eine Kernposition des Wirtschaftsrats. Das Internet sei kein deutsches Medium. Der Mangel an internationalem Denken führe häufig dazu, dass die globalen Möglichkeiten, die sich durch die Vermarktung guter Geschäftsmodelle ergeben könnten, nicht ausgeschöpft werden könnten. Hier ist das deutsche Startup gemeint, das eine in den USA erfolgreiche Idee hierzulande wegen der Datenschutzgesetze nicht umsetzen könne.

Die Mitglieder des Wirtschaftsrats strebten daher keine Harmonisierung der Datenschutzstandards auf höchstem Niveau an, sondern zunächst, als ersten Schritt, eine Vereinheitlichung auf einen "gehobenen Mindeststandard".

Nachtrag vom 2. März 2012, 16:32 Uhr

Schleswig-Holsteins Landesdatenschützer Thilo Weichert sagte Golem.de: "Es ist schon interessant, dass Microsoft und der CDU-Wirtschaftsrat die Landesdatenschutzbeauftragten abschaffen wollen. Vielleicht wollen sie auch das Grundgesetz abschaffen, das die Zuständigkeit der Länder verfassungsmäßig vorsieht, oder das Grundrecht auf Datenschutz?"

Wer in Deutschland ein Interesse am Schutz des Grundrechts auf informationelle Selbstbestimmung habe, der werde die föderale Verwaltungsstruktur energisch verteidigen. Der Föderalismus beim Datenschutz habe der Wirtschaft nicht geschadet, sondern der Bürgernähe, dem Wettbewerb um gute Lösungen und einem arbeitsteiligen effektiven Vorgehen beim Datenschutz nur genützt. "Wer dieses Erfolgsmodell beseitigen möchte, verfolgt andere Ziele als einen guten Daten- und Verbraucherschutz."


eye home zur Startseite
tingelchen 05. Mär 2012

Mehr up stream ja... aber nicht mehr als down stream. Egal ob Cloud oder nicht. Man läd...

Der Kaiser! 05. Mär 2012

Die Überschrift passt besser. :)

omo 04. Mär 2012

Kein Gesetz darf Zuständigkeiten für fremde Finanzbelange zuweisen. Damit gehts um kein...

derdiedas 04. Mär 2012

Und sonst gehts noch gut oder? Thilo Weichert ist von allen Datenschützern der einzige...

dabbes 04. Mär 2012

Ist in Deutschland nicht möglich. Da wir mit unseren Gesetzen Dinge berücksichtigen...


Pottblog / 03. Mär 2012

Links anne Ruhr (03.03.2012)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  2. über Hays AG, Nordrhein-Westfalen
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. IT2media GmbH & Co.KG, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Anbieterbezeichnung so langsam überholt

    Golressy | 02:39

  2. Re: Macht da bitte nicht mit

    sofries | 02:33

  3. Re: Activision patentiert Förderung von Krebs

    sofries | 02:17

  4. Re: Kosten ...

    DAUVersteher | 02:11

  5. Re: 50MBps

    bombinho | 02:01


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel