• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Umbau am DOM-Tree beschleunigt Edge-Browser

Mit dem Edge-Browser verabschieden sich die Microsoft-Entwickler von den unnötigen Altlasten im Internet Explorer. Nun wird auch eine Kernkomponente des Browsers völlig umgestaltet, was zu Leistungssteigerungen und weniger Fehlern führt.

Artikel veröffentlicht am ,
Der DOM-Tree war in den Browsern von Microsoft nicht wirklich immer ein Baum.
Der DOM-Tree war in den Browsern von Microsoft nicht wirklich immer ein Baum. (Bild: Microsoft)

Zentrale Komponente jedes Browsers ist das DOM beziehungsweise dessen interne Repräsentation. Letztere ist inzwischen üblicherweise eine Baumstruktur, doch als Microsoft begonnen hatte, das DOM vor über 20 Jahren im Internet Explorer umzusetzen, war dies schlicht noch nicht nötig. Das führte über die Jahre zu einem immer komplexeren DOM, das die Programmierer von Microsoft für den Edge-Browse nun völlig überarbeitet haben, wie sie in einem Blogeintrag schreiben.

Stellenmarkt
  1. iComps GmbH, Bad Schwalbach
  2. Deutsche WindGuard Consulting GmbH, Varel

Der Verzicht auf Altlasten aus dem Code des Internet Explorers habe dazu geführt, dass der Edge-Browser nun tatsächlich einen DOM-Tree nutzt, der die moderne DOM-API deutlich besser repräsentiert als die alten, textbasierten Datenstrukturen mit ihren vielen darüberliegenden und komplizierten Schichten.

Erster Schritt bei der Neugestaltung des DOMs sei es gewesen, die Zugriffs-API dafür zu gestalten, wobei einige Details der Baum-Repräsentation bei der Verwendung der API versteckt werden. Nachdem der Edge-Code in mehreren Personenjahren Arbeit auf die neue API angepasst worden ist, konnte das Team letztlich die interne Kernstruktur des DOM völlig neu gestalten.

Vor den Umbauarbeiten ließen sich rund 30 Prozent aller Zuverlässigkeitsprobleme des Browsers auf Fehler im DOM zurückzuführen. Nun seien es nur noch rund zehn Prozent. Darüber hinaus sei der Browser mit dem Creators Update von Windows 10 auch noch deutlich schneller als vorher. Künftig will sich das Team einigen weiteren Subsystemen des Browsers widmen, die direkt auf dem DOM aufbauen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€ (Bestpreis mit Otto)
  2. (u. a. Sandisk SSD Plus 1TB 91,99€, WD MyBook 8TB HDD für 139,90€, Crucial P2 2TB PCIe-SSD...
  3. (u. a. Roborock S5 Max Saugroboter mit Wischfunktion für 364€, Xiaomi Stielstaubsauger für...
  4. (u. a. Samsung Kopfhörer und Watches (u. a. Galaxy Buds Live In-Ears für 89,99€, Galaxy Watch...

FreiGeistler 21. Apr 2017

Gruppenrichtlinien. Keine Ahnung. Aber vermutlich wirst du im Edge noch mehr getrackt.

MFGSparka 21. Apr 2017

Auf Äußerungen von "IT-Administratoren" sollte man nichts geben. Ich kann mir ähnliches...

Hello_World 21. Apr 2017

Vor fünf Jahren vielleicht...

Hello_World 21. Apr 2017

Ja genau, deswegen entwickelt Mozilla mit Servo auch die einzige langfristig...


Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
XPS 13 (9310) im Test
Dells Ultrabook ist besser denn je

Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
  2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
  3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

Perseverance: Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient
Perseverance
Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient

Von zwei Stunden Nasa-Livestream zur Landung des Mars-Rovers Perseverance blieben nur sechs Sekunden für die wissenschaftlichen Instrumente einer weit überteuerten Mission übrig.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Perseverance Nasa veröffentlicht erstmals Video einer Marslandung
  2. Mars 2020 Was ist neu am Marsrover Perseverance?

AVM-Kabel-Spitzenboxen im Vergleich: Die Qual der Wahl am Kabel
AVM-Kabel-Spitzenboxen im Vergleich
Die Qual der Wahl am Kabel

Sie sind wie zwei Geschwister, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Wir haben uns die aktuellen Topmodelle der Kabel-Fritzboxen in der Praxis angesehen.
Von Jan Rähm

  1. AVM Fritzbox 6850 5G kommt doch noch
  2. AVM Fritzbox 5530 Fiber Eine Fritzbox für Glasfaseranschlüsse und Wi-Fi 6
  3. Fritzbox 7530 AX AVMs erste DSL-Fritzbox mit Wi-Fi 6 kommt

    •  /