Abo
  • Services:
Anzeige
Craig Mundie, Microsofts Forschungschef und Strategy Officer
Craig Mundie, Microsofts Forschungschef und Strategy Officer (Bild: Emmanuel Dunand/AFP/Getty Images)

Microsoft-Topmanager Craig Mundie: Windows ist "durch eine schwere Zeit gegangen"

Craig Mundie, Microsofts Forschungschef und Strategy Officer
Craig Mundie, Microsofts Forschungschef und Strategy Officer (Bild: Emmanuel Dunand/AFP/Getty Images)

Craig Mundie gibt zu, dass der Rückfall von Microsoft durch Fehler in der Geschäftsführung verursacht wurde. Doch Microsoft werde bald wieder als "bester Allround-Athlet" der IT-Branche ganz oben stehen.

Craig Mundie, Microsofts Forschungschef und Strategy Officer, hat im Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel relativ offen Fehler eingeräumt. Im vergangenen Jahrzehnt seien Fehler in der Geschäftsführung gemacht worden. Insbesondere Windows sei "durch eine schwere Zeit gegangen". "Microsoft hat seine Lektion gelernt", sagte er. Es gebe bei dem Softwarekonzern heute keinen Bereichsleiter mehr, der vor fünf Jahren noch dabei gewesen sei.

Anzeige

Ende Mai 2011 hatte der bekannte Hedgefonds-Manager und Microsoft-Aktionär David Einhorn den Rücktritt des Konzernchefs Steve Ballmers gefordert. Ballmer habe es zugelassen, dass Microsoft in wichtigen Bereichen wie Suchmaschinen, mobile Kommunikationssoftware, Tablets und soziale Netzwerke überholt wurde. Diese Niederlagen versuche er, mit teuren Übernahmen wie der des VoIP-Unternehmens Skype für 8,5 Milliarden US-Dollar auszugleichen. Doch der Aufsichtsrat Microsofts stellte sich hinter den Vorstandschef und lehnte einen Rücktritt ab. Der 56-jährige Ballmer hatte angekündigt, 2018 aus Altersgründen abzutreten.

Mundie erklärte, er sei überzeugt, dass der Softwarekonzern mit seinen neuen Produkten wieder zu Apple und Google aufschließen werde. Microsoft werde am Ende als "bester Allround-Athlet" ganz oben stehen.

Die IT-Branche sei mit den Olympischen Spielen zu vergleichen: Hier und da ein Rennen zu gewinnen sei schön, aber der wichtigste und aussagekräftigste Wettbewerb sei der Zehnkampf.

Der Konzern stellt Windows 8 und seinen Tablet-Computer Surface in der kommenden Woche vor.

"Wir sind jetzt fast 40 Jahre dabei in der am härtesten umkämpften Industrie der Welt, wir mussten gegen jede gute Idee auf diesem Planeten kämpfen, der Wagniskapitalgeber das Geld hinterhergeworfen haben, und wir sind immer noch hier", so Mundie.


eye home zur Startseite
__destruct() 28. Okt 2012

Ja. Mein Beitrag war auch nicht an dich gerichtet, sondern an Technikfreak, der darin...

Anonymer Nutzer 22. Okt 2012

Ach... Wirklich? Sogar Apps kann man durchsuchen? ICH BRAUCHE DIE DINGER AUF MEINEM...

NokiaIsTheBest 22. Okt 2012

Zu wenig, wofür? Die von mir beschriebene Konstellation deckt mehr Möglichkeiten des...

a user 22. Okt 2012

die ironie ist, dass diese interpretation aber der wahrheit wohl mit abstand am nächsten...

Lord Gamma 22. Okt 2012

Es geht um DirectX. Für die Versionen ab 10 wird mind. Vista erzwungen. @Oldy: Bei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Regensburg
  2. ADA Cosmetics Holding GmbH, Kehl
  3. WINGS - Wismar International Graduation Services GmbH, Wismar
  4. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 50€ Cashback erhalten bei Alternate.de
  2. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

  1. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    beko | 00:24

  2. Re: Closed Source to open source - überall

    dominikp | 00:22

  3. Re: Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum...

    marlborobluefresh | 00:19

  4. Re: Warum sind smart Lautsprecher so beliebt?

    nicosocha | 00:18

  5. Re: Nutzt WIRKLICH noch jemand VGA-Anschlüsse?

    marcelpape | 00:17


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel